IT-Sicherheit: Andreas Müller wechselt von Check Point zu Vectra

Vectra hat sich Dienste eines erfahrenen Vertriebsprofis sichern können: Andreas Müller, der zuletzt den Enterprise-Vertrieb von Check Point leitete, kommt als Sales Director DACH an Bord.

Andreas Müller, Sales Director DACH bei Vectra
(Foto: Vectra)

Andreas Müller übernimmt als Sales Director DACH bei Vectra die Verantwortung für den Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er soll das Wachstum des Anbieters einer Threat-Detection- und Response-Plattform auf Basis von KI und Machine Learning in der Region vorantreiben und dabei seine umfangreiche Erfahrung einbringen.

Müller kommt von Check Point, wo er in den letzten knapp dreieinhalb Jahren den Bereich Enterprise Sales leitete. Davor war er lange für den DACH-Vertrieb des Sicherheitsanbieters Lumension verantwortlich, aus dem später Heat Software und schließlich Invanti wurde. Auch für Matrix 42, Appsense und Aladdin arbeitete er bereits, kennt sich damit in der Security-Branche also bestens aus.

»Andreas Müller bringt Leidenschaft für Cybersicherheit und langjährige Erfahrung bei Vectra ein«, sagt EMEA-Chef Gérard Bauer. »Wir freuen uns, ihn an Bord zu haben, um das Wachstum voranzutreiben, da Vectra in der DACH-Region weiter investiert und expandiert.« Müller selbst lobt die bisherige Arbeit seines neuen Teams: »Wir haben bereits einen soliden Kundenstamm aufgebaut, zu dem auch Vorzeigekunden wie die DZ Bank und Coop zählen, und wir können eine Reihe exzellenter Vertriebs- und Technologiepartner vorweisen.«