»Shuttle XPC slim XH110G «: Shuttle-PC mit fast grenzenlosen Erweiterungsmöglichkeiten

Shuttles erster 3-Liter-PC mit einem vollwertigen PCI-Express-x16-3.0-Steckplatz bietet nahezu unlimitierte Erweiterungen. Gamer, aber auch Business User dürften sich über die Kombination mit leistungsstarken Grafikkarten freuen.

Gehäuse dezent modifiziert

Um genug Platz zu schaffen, wurde das Gehäuse an vielen Stellen, auf den ersten Blick recht unauffällig, modifiziert. Der Gehäusedeckel verfügt nun über Belüftungsöffnungen und die 2,5-Zoll-Festplatte/SSD wurde auf die Unterseite des XH110G verlegt und ist über eine separate Klappe erreichbar.

Direkt neben der Festplatte/SSD sitzt ein konventioneller USB-Anschluss, den man etwa für Dongles, diebstahlgesicherte Datenträger oder Erweiterungen wie Mobilfunk-Module nutzen kann.

Die Front- und Rückseite weist die bekannten Schnittstellen auf: Audio, 1x HDMI, 1x VGA, 2x USB 3.0, 6x USB 2.0 und Gigabit-Ethernet.

Um auch in der maximalen Ausbaustufe ausreichend mit Energie versorgt zu werden, liefert Shuttle den XH110G mit einem 180 Watt starken externen Netzteil aus.

Für Kühlung sorgt ein aktives Heatpipe-Kühlsystem mit zwei laufruhigen 6-Zentimeter-Lüftern. Dieses Prinzip funktioniert sowohl liegend, wie auch stehend. Für die Montage an Wänden und Oberflächen liegt dem Gerät bereits eine VESA-Halterung bei. Optional als Zubehör verfügbar sind ein Standfuß (PS01) und ein WLAN-Kit (WLN-M).

Der »XPC slim XH110G« ist ab sofort bei Shuttle sowie bei Also, Api, Ingram Micro, Wave und Wortmann erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 275 Euro.

Übersicht