Large-Format-Displays von Viewsonic: Interaktivität mit einem Klick

Viewsonic hat eine neue Generation interaktiver Multi-Touch-Displays von 65 bis 86 Zoll ins Portfolio integriert. Neben den technischen Specs überzeugt vor allem die ausgeklügelte Software.

Interaktive Displaytechnologien von Viewsonic (Foto: Viewsonic)

Mit den Large-Format-Displays möchte Viewsonic Konferenz- und Präsentationsanwendungen in Unternehmen oder Bildungseinrichtungen vereinfachen und effektiver machen. Bei der Bedienbarkeit profitieren die interaktiven Displays »IFP6560«, »IFP7560« und »IFP8660« in 65, 75 und 86 Zoll von durchdachten Software-Lösungen. Per App lassen sich iOS, Android oder Windows-Geräte mit den Displays verbinden. Dabei wird nicht einfach nur das Bild gespiegelt, sondern der Nutzer erhält über die LFDs echten Zugriff auf sein mobiles Gerät und kann so Programme öffnen oder Dateien bearbeiten.

Das Annotation-Tool »Floating Pen« wird durch die Berührung von zwei Fingern aktiviert und ermöglicht es Bearbeitungen von Dokumenten oder Systemoberflächen durchzuführen, die simultan auf gekoppelte Geräte übertragen werden. Zusätzlich können Nutzer über die Plattform »myviewboard.com« cloudbasiert Daten übertragen, ohne sich direkt mit den Displays verbinden zu müssen. Die Anmeldung an Nutzerkonten erfolgt dabei entweder per Passwort, QR-Code auf dem Smartphone oder über den im Displayrahmen verbauten Fingerprintsensor, der nach Hersteller-Angaben militärische Sicherheitsstandards erfüllt. So können Dateien über die Cloud geteilt werden, ohne dass beispielsweise Gäste einen direkten Zugriff ins Firmennetzwerk erhalten.

Aufgrund der 4K-UHD-Auflösung bieten die IPS-Displays eine sehr detailgetreue Darstellung, was dem Betrachter insbesondere beim geringen Abstand in interaktiven Anwendungsszenarien positiv auffällt. Das Schreiben auf den großformatigen Displays wirkt dank der Inglass-IR-Technologie sehr natürlich und unverzögert, wie sich bei Tests auf der ISE zeigte. Durch die Multitouch-Bedienung mit einer gleichzeitigen Bearbeitung von 20 Berührungspunkten können auch mehrere Personen problemlos in einem Dokument arbeiten.

Die Displays verfügen zwei 10-Watt-Lautsprecher, HDMI-, Display-Port-, VGA-, RJ45- und USB-Schnittstellen. Der Hersteller gewährt drei Jahre Vorab-Austausch-Garantie.