CRN Channel-Champions 2017 | Telekommunikation: Die Kommunikations-Könige

Angesichts der immer enger werdenden Verzahnung von Telekommunikations- und IT-Welt müssen die TK-Reseller intensiv betreut werden. Wie das gelingt, haben im laufenden Jahr diese drei Channel-Manager besonders erfolgreich gezeigt.

Platz 2: Ralf Ebbinghaus, Swyx

Die Unternehmensfarbe ist zwar rot, aber in seinem Büro herrscht an den Wänden schwarz-gelb vor. Ralf Ebbinghaus von Swyx ist sportbegeistert und bekennender Fan von Borussia Dortmund. Er hat verinnerlicht, dass man – wie im Sport – kontinuierlich trainieren muss, um dauerhaft erfolgreich zu sein. Das gelingt ihm mit seinem Unternehmen Swyx nach Jahren der engagierten Aufbauarbeit inzwischen mühelos. Swyx hat es geschafft, sich aus der Liga der Newcomer bis in die Champions League der Unified-Communication-Anbieter hochzuarbeiten.

Gelungen ist dies auch dank des ständigen Austausches mit dem Channel und dem Aufbau eines heute breit aufgestellten Partnerkanals. Ein Verfechter dieser Strategie war Ralf Ebbinghaus, Diplomkaufmann und promovierter Wirtschaftswissenschaftler von Anfang an. Er ist einer von 13 Newcomern, die 2017 in den Kreis der CRN Channel-Champions gewählt wurden – mit einem respektablen zweiten Platz in der Telekommunikation.