Schnelle SAP-Migrationen auf Linux bei AWS: Suse erweitert Partnerschaft mit AWS

Suse erweitert seine Partnerschaft mit Amazon Web Services (AWS), um Suse Linux Enterprise Server for SAP Applications direkt auf dem AWS Marketplace anzubieten.

(Foto: Vera Kuttelvaserova - Fotolia)

AWS-Kunden, die SAP-Workloads auf Suse Linux Enterprise Server for SAP Applications ausführen, erhalten integrierten Support von AWS und Suse für eine Plattform für SAP HANA und SAP S/4HANA. Bei der On-Demand Enterprise-Lösung bezahlen die AWS-Kunden nur, was sie nutzen. Mit dieser erweiterten Zusammenarbeit reagieren SUSE und AWS auf die wachsende Nachfrage ihrer Kunden nach Agilität und Kostenvorteilen für cloudbasierte geschäftskritische Anwendungen.

Seit AWS 2012 seine Plattform für SAP-Anwendungen erstmals zertifiziert hat, nutzen Kunden Suse Linux Enterprise Server auf AWS für ihre SAP-Workloads. Mit der Zertifizierung von AWS-Instanzen für SAP HANA wurde 2014 auch SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications auf AWS verfügbar. Bislang haben die Kunden in erster Linie das Bring-Your-Own-Subscription-Programm von Suse genutzt, um SAP-Workloads auf AWS bereitzustellen.

Die meisten SAP HANA Kunden verwenden Suse Linux Enterprise Server for SAP Applications, um Produktions-Workloads zu entwickeln, zu testen und auszuführen; viele große Unternehmenskunden nutzen in gleicher Weise Suse-Lösungen für ihre SAP-Produktions-Workloads auf AWS. Nach der Veröffentlichung der Amazon Elastic Compute Cloud Instanzen (Amazon EC2), Version X1 und X1e.32xlarge, die speziell für In-Memory-Workloads entwickelt wurden, nehmen die Implementierungen von SAP HANA Workloads auf AWS zu.

Kunden, die SAP-Workloads in Produktionsqualität auf AWS benötigen, können die Suse Linux Enterprise High Availability Extension nutzen, damit SAP HANA Instanzen ein Failover zwischen Verfügbarkeitszonen durchführen können. Suse Linux Enterprise Server for SAP Applications enthält außerdem Verbesserungen wie Page Cache Management und Kernel-Settings, die für SAP-Workloads optimiert sind.

Naji Almahmoud, Vice President Suse Global Alliances, sagt dazu: »Wir wollen gemeinsam mit AWS das Kundenerlebnis für geschäftskritische Anwendungen in der Cloud mit Suse Linux for SAP HANA and SAP S/4HANA stetig weiter verbessern. Unsere kontinuierliche Zusammenarbeit macht es möglich, dass wir die anspruchsvollen Anforderungen der Kunden an SAP-Workloads auf AWS erfüllen und sogar übertreffen können.«