Schwerpunkte

Apple nur noch Nummer drei bei Smartphones

Weltweiter Smartphone-Markt: Huawei überholt Apple

28. August 2018, 11:07 Uhr   |  Michaela Wurm

Weltweiter Smartphone-Markt: Huawei überholt Apple
© Huawei

Huaweis Smartphones entthronen Apples iPhones

Huawei ist im zweiten Quartal 2018 erstmals an Apple vorbeigezogen. Der chinesische Hersteller ist damit die Nummer zwei im weltweiten Smartphone-Markt nach Marktführer Samsung.

Die Machtverhältnisse im globalen Smartphone-Geschäft verschieben sich: Den aktuellen Zahlen des Marktforschungsunternehmens Gartner zufolge liegt Huawei im zweiten Quartal 2018 erstmals weltweit auf Platz zwei. Der chinesische Hersteller überholte Apple und liegt derzeit hinter Samsung. Der koreanische Marktführer hat aktuell mit einem weltweiten Marktanteil von 19,3 Prozent immer noch einen komfortablen Vorsprung auf den Verfolger. Laut Gartner verzeichnete Samsung im Quartal jedoch einen Rückgang der Verkaufszahlen um 12,7 Prozent.

Apples iPhone-Absatz lag nur knapp (0,9 Prozent) über dem des vergleichbaren Vorjahresquartals, was die Gartner-Analysten auch auf die aktuellen Modelle zurückführen. Die Nachfrage nach dem aktuellen Smartphone-Flaggschiff »iPhone X« habe bereits nachgelassen bevor die neuen Modelle eingeführt wurden. Apple sei durch die zunehmende Konkurrenz der chinesischen Hersteller und steigende Erwartungen seiner Kunden unter einem enormen Erfolgsdruck.

Denn auch auf Platz vier hinter Apple lauert schon der nächste chinesische Mitbewerber: Xiaomi konnte den Absatz im Vorjahresvergleich sogar um über 50 Prozent steigern und den Marktanteil von 5,8 Prozent auf 8,8 Prozent ausbauen.

Apple kommt laut Gartner auf einen globalen Marktaneil von 11,9 Prozent. Huawei konnte seinen Marktanteil auf 13,3 Prozent ausbauen. »Huawei verkaufte im zweiten Quartal 2018 38,6 Prozent mehr Smartphones. Das Unternehmen setzt auch weiterhin auf Smartphones mit innovativen Features. Diese helfen, das Portfolio zu erweitern und mehr Endverbraucher anzusprechen«, so Anshul Gupta, Research Director bei Gartner. »Huawei investierte viel in den Vertrieb, das Brand Building und die Positionierung der Honor-Geräte, um den Absatz zu steigern. Das Unternehmen verkauft die Honor-Smartphones in 70 Märkten weltweit. Diese entwickeln sich zu einem Haupt-Wachstumstreiber von Huawei.«

Laut Gartner wurden insgesamt im 2. Quartal 2018 über 374 Millionen Smartphones verkauft. Dies entspricht einer Zunahme von zwei Prozent.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Surface Go startet in Deutschland
Gamescom 2018: Equipment für digitale Schlachten
Neue iPhones kommen in drei Größen

Verwandte Artikel

Samsung, Apple, Huawei, Xiaomi

Smartphone

Mobilfunk