Schwerpunkte

Merger und Akquisition im UC-Markt

Swyx wächst mit WRG zusammen

23. Juli 2018, 12:53 Uhr   |  Lars Bube

Swyx wächst mit WRG zusammen
© Swyx

Durch den Zusammenschluss mit der Within Reach Group will sich Swyx vor allem in Europa stärker aufstellen. Dazu haben die neuen Partner auch gleich noch die französische Centile Telecom Applications übernommen.

Als das niederländische Beteiligungsunternehmen Waterland Anfang des Jahres bei Swyx einstieg, wurde ein Ausbau der Buy & Build-Strategie mit dem starken Investor im Rücken angekündigt. Jetzt wird Ernst gemacht und die Swyx-Gruppe mit der niederländischen Within Reach Group (WRG) verheiratet. Wie beide Unternehmen betonen, soll es sich dabei um einen Zusammenschluss auf Augenhöhe handeln. Angestrebtes Ziel ist es, durch die entstehenden Synergien und die Erweiterung des Portfolios die Marktführerschaft im europäischen KMU-Segment zu übernehmen. Neben Swyx kommt dabei insbesondere der WRG-Tochter Voiceworks eine tragende Rolle zu, die das Angebot um Public-Cloud-Dienste erweitert und unter anderem 2015 OnePhone übernommen hatte.

»Jedes unserer Unternehmen ist bisher und weiterhin exzellent im jeweiligen Markt positioniert. Aber mit unserem gemeinsamen Angebot decken wir einen viel breiteren Markt ab - von On-premises Angeboten bis zu Public Cloud Lösungen«, so Christoph Wichmann, Geschäftsführer der Voiceworks Deutschland. Im Vertrieb sollen dabei sowohl das Partnermodell von Swyx als auch der Wholesale-Ansatz von Voiceworks erhalten bleiben und sich ergänzen, erklärt Wichmann: »Je nach Anforderung der Kunden mit starken Marken wie Swyx oder auch als Whitelabel-Lösung.« Vorerst soll es zwar bei der Zusammenführung der Angebote bleiben, langfristig ist jedoch auch eine volle Integration der Unternehmen und Marken angedacht.

Um künftig auch in größere Unternehmen vorstoßen zu können, haben die beiden frischgebackenen Partner sich zudem gleich noch die französische Centile Telecom Applications einverleibt. Als Anbieter von Fixed-Mobile-Konvergenzplattformen für Service Provider und Mobilfunkbetreiber soll sie dafür wichtiges Skalierungs-Knowhow mit einbringen. »Das Wachstum von Swyx, Voiceworks und Centile ist herausragend und wird durch den Zusammenschluss noch beschleunigt«, hofft Dr. Carsten Rahlfs, Managing Partner der Waterland Private Equity.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Waterland kauft Swyx
»Unsere Partner werden direkt und ausdrücklich profitieren«

Verwandte Artikel

Swyx, Within Reach Group, Voiceworks

Telekommunikation

Unified-Communications