Schwerpunkte

Partnerkonferenz in Bonn

Swyx vermarktet Cloud-Service nur über Partner

09. Oktober 2017, 10:50 Uhr   |  Folker Lück

Swyx vermarktet Cloud-Service nur über Partner
© Swyx

Swyx CEO Dr. Ralf Ebbinghaus: Fokussierung auf den Mittelstand gehört seit den Anfängen von Swyx zur Unternehmens-DNA

Der UC-Hersteller Swyx wird 2018 einen eigenen Cloud-Dienst starten, den der Channel noch in diesem Jahr testen kann. Das Produkt wird ausschließlich über die Partner vermarktet.

Der Dortmunder UC-Spezialist Swyx hat im Rahmen seiner diesjährigen Partnerkonferenz die Kommunikationslösung »SwyxWare11« vorgestellt. Die Weiterentwicklung enthält neben Leistungsverbesserungen und zusätzlichen Funktionen auch eine Option für ein effizientes Warteschlangen-Management. Zudem werden zahlreiche neue Endgeräte unterstützt.

In die jüngste SwyxWare-Version sind auch zahlreiche Anregungen von Partnern und Kunden eingeflossen. Die Lösung bietet nun Features, die Installation und Administration erleichtern. Über das Onlinetool »Swyx Configuration Planner« können Partner jetzt die mit dem Kunden besprochenen Einstellungen erfassen und daraus auf Knopfdruck eine Konfigurationsdatei generieren. So werden alle vordefinierten Konfigurationen automatisch übernommen und die Installationszeit reduziert sich deutlich. Auch die neue Funktion Property Cloning senkt Aufwände: Damit lassen sich die Grundeinstellungen für mehrere Nutzer gleichzeitig verändern. Bei Neuinstallationen oder Anpassungen können Administratoren verschiedene Benutzergruppen erheblich schneller und komfortabler konfigurieren.

Dem Channel neu vorgestellt wurde auch die neue Generation von IP-Telefonen: Die Modelle SwyxPhone L62, L64 und L66 auf Basis von Unify-Geräten sind tief in die Swyx-Software integriert und bieten in Kombination mit der Lösung des UC-Spezialisten Funktionen von Telefonbuch und Anrufliste bis hin zu Präsenzinformationen.

Bei der 17. Auflage seiner Partnerveranstaltung im World Conference Center Bonn verzeichnete Swyx einen neuen Besucherrekord. Mehr als 400 Swyx-Partner aus 12 Ländern waren Ende September der Einladung des UC-Spezialisten gefolgt. Sie erwartete ein vielfältiges Programm mit Vorträgen, Workshops und Technikslots.

Auf der Veranstaltung gab Swyx Einblicke in seine Strategie und kündigte für 2018 einen eigenen Cloud-Dienst an, den Reseller noch im Jahr 2017 testen können. Anwender können den herstellereigenen Cloud-Dienst ausschließlich über Swyx-Partner beziehen.

CEO Dr. Ralf Ebbinghaus hob auf der Partnerkonferenz die Bedeutung des Channels für das Unternehmen hervor: »Der Fachhandel und die Fokussierung auf den Mittelstand gehören seit den Anfängen von Swyx zu unserer DNA als Unternehmen. Diese klare Ausrichtung ist einer der Gründe für unser Wachstum und eine wichtige Grundlage dafür, dass wir unsere Erfolgsgeschichte auch künftig gemeinsam mit unseren Partnern weiterschreiben«.

Mit einem zweistufigen Vertriebssystem aus Distributoren und über 1.200 autorisierten Fachhändlern ist Swyx gegenwärtig in 24 Ländern vertreten. Swyx zählt derzeit 150 Mitarbeiter und rund 800.000 Anwender.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Swyx kommt in den Bundestag
Swyx und Ecotel bringen Partner-Paket

Verwandte Artikel

Swyx

Unified-Communications

TK-Fachhandel