Schwerpunkte

Plantronics und Polycom sind vereint

Startschuss für »Poly«

18. März 2019, 12:28 Uhr   |  Lars Bube

Startschuss für »Poly«
© Poly

Plantronics und Polycom vereinen sich zu Poly

Im Rahmen der Enterprise Connect 2019 haben Plantronics und Polycom den finalen Schritt ihrer Vereinigung bekannt gegeben. Ab sofort firmiert das neue Gesamtunternehmen unter »Poly«.

Weniger als ein Jahr nachdem Plantronics für rund zwei Milliarden Dollar den Mitbewerber Polycom übernommen hat, sind die zwei Unternehmen inzwischen schon fest zusammengewachsen. Das soll sich ab sofort auch in der Namensgebung widerspiegeln. Auf der Branchenmesse Enterprise Connect 2019 wurde jetzt die Umfirmierung in »Poly« bekanntgegeben. Mit dem neuen Namen, der übersetzt »viele« bedeutet, soll laut der Unternehmensführung auf die Vielfalt der angebotenen Lösungen für Audio-, Video- und Konferenzkommunikation hingewiesen werden. Lediglich bei einigen einzelnen Produkten werden die bisherigen Markennamen vorerst noch erhalten bleiben. »Es fühlt sich an, als wäre heute mein erster Tag als CEO eines neuen Unternehmens«, freute sich Joe Burton, President & Chief Executive Officer von Poly, über den gemeinsamen Neubeginn. Strategisch soll dieser das Unternehmen künftig verstärkt in Richtung Cloud-Lösungen und künstlicher Intelligenz führen.

Das neue Logo vermischt Elemente aus der Historie beider Unternehmen. Einerseits erinnert es an Polycoms dreibeinige Konferenztelefone erinnern, andererseits kann es auch als stilisierter Propeller gesehen werden, der auf die Ursprünge von Plantronics als Hersteller von Kommunikationskomponenten in der Luftfahrt verweist. »Unsere neue Marke repräsentiert die vielen Facetten der Geschichten beider Unternehmen. Wir vereinen unsere Erfahrungen, damit Menschen so arbeiten können, wie es heutzutage nötig ist – flexibel, ortsunabhängig und mithilfe verschiedener Kollaborationslösungen«, erklärte Amy Barzdukas, Executive Vice President und Chief Marketing Officer von Poly bei der Vorstellung des neuen namens und Logos.

Gleichzeitig stellte Poly auf der Messe auch eine ganze Reihe neuer Produkte vor. So kommt mit »Polycom Studio« etwa eine Video-USB-Soundbar ins Portfolio, die Huddle Rooms aufwerten und mit einfacher Bedienung überzeugen soll. Sie ist mit zahlreichen Diensten wie Microsoft Teams, Zoom, Skype for Business, Google Meet, Cisco Webex oder Amazon Chime kompatibel. Ebenfalls neu ist die »Plantronics Elara 60 Series«, eine mobile Telefonstation, die dem Benutzer durch ihre One-Touch-Bedienung ein neues Microsoft-Teams-Erlebnis verspricht. Zu den weiteren Neuheiten zählten die 4k-Videokonferenzkamera »Eagle Eye Cube«, das UC-Headset »Blackwire 7225«, den Verfügbarkeitsmonitor »Plantronics Status Indicator« sowie diverse Tools und softwareseitige Verbesserungen für den Betrieb der bestehenden Geräte und Lösungen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Polycom, Plantronics

Unified-Communications

Videokommunikation