Schwerpunkte

Für mehr Nachhaltigkeit und Diversität

Schneider Electric ist Mitglied der Infrastructure Masons

23. Juni 2020, 10:01 Uhr   |  Natalie Lauer | Kommentar(e)

Schneider Electric ist Mitglied der Infrastructure Masons
© vartzbed / Adobe Stock

Infrastructure Masons stellt eine unabhängige Plattform dar, auf der sich Köpfe aus dem Infrastruktur-Umfeld austauschen können. Schneider Electric engagiert sich nun als Mitglied durch den Einsatz von Ressourcen, um damit Nachhaltigkeit und Diversität in der Rechenzentrumsbranche zu fördern.

Schneider Electric ist Infrastructure Masons (iMasons) beigetreten. Die Non-Profit-Organisation ist international in den Bereichen Datacenter und digitale Infrastruktur tätig. Als Partner von iMasons beabsichtigt Schneider Electric Zugang zu Ressourcen zur Unterstützung seiner unterschiedlichen Bildungs-, Netzwerk- und industrieunterstützenden Spendenprogramme zu gewähren.

Namhaften Entscheider, Fachkräfte und Influencer aus dem Bereich digitale Infrastruktur engagieren sich für den Verband, der sich den Aufbau und Betrieb der grundlegenden technischen Bausteine des digitalen Zeitalters und der Imageförderung von Rechenzentren auf die Fahne geschrieben hat. Außerdem fördert iMasons die Weiterentwicklung seiner Mitglieder durch exklusive Veranstaltungen und eine intensive Beteiligung von Unternehmen aus der Infrastruktur- und Rechenzentrumsbranche. Seit seiner Gründung im Jahr 2016 widmet sich die Organisation dem Fortschritt der Datacenter-Branche sowie dem Einsatz von digitaler Infrastruktur, um damit Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft günstig zu beeinflussen. Gegenwärtig betreuen seine Mitglieder Infrastrukturprojekte in einer Gesamthöhe von rund 150 Milliarden Dollar in mehr als 130 Ländern.

Gemeinsam für Vielfalt, Integration und Entwicklung 
Derzeit bringen sich im Zuge von Schneider Electrics Mitgliedschaft einige Führungskräfte des Unternehmens aktiv in unterschiedliche iMasons-Initiativen ein, die Hand in Hand mit der Unternehmensphilosophie gehen. Im Fokus stehen dabei stets Themen wie Vielfalt und Integration sowie spezielle Bildungs- und Mentorenprogramme. Im Rahmen der Mitgliedschaft möchte Schneider Electrics auch die nächste Generation von Spitzenkräften im Datacenter-Umfeld durch Karriereworkshops, Praktika und Stipendien fördern.

Ivonne Valdes, Vice President of Global Sales für das Cloud- und Service Provider-Segment bei Schneider Electric, fungiert aktuell als Vorsitzende der LatinX-Mitgliedergruppe von iMasons. Claudia Massey, Global Vice President of Business Operations für das Segment Cloud & Service Provider bei Schneider Electric, bekleidet die Position der Co-Vorsitzenden der Gruppe.

»Ich bin vor drei Jahren zu iMasons gekommen, weil sie meine Vision, Karrieren in den Fachbereichen Rechenzentren und Technologie zu fördern, teilen, aber auch, um Studenten aus Minderheiten zu unterstützen, die eine Karriere im STEM-Bereich anstreben«, bemerkt Valdes. »Ich freue mich, mit einem breiteren Kreis meiner Kollegen bei Schneider Electric zusammenzuarbeiten und so zur Schaffung einer vielfältigen Gemeinschaft von IT- und Rechenzentrumsexperten, Bildungseinrichtungen und potenziellen zukünftigen Arbeitgebern beizutragen.«

Mit dem Ziel, Interesse für die Branche zu generieren und um unterrepräsentierte Gruppen zu animieren, eine Karriere im Bereich digitaler Infrastruktur in Erwägung zu ziehen, hat iMasons den Diversity & Inclusion Champion Award initiiert. Im Jahr 2019 wurde Valdes mit dem Preis ausgezeichnet, um ihre Führungsqualitäten und Leistungen zu würdigen, die eine größere Vielfalt in der Branche fördern.

»Die Zusammenarbeit innerhalb der Branche und ein breiter Wissensaustausch sind entscheidend, um neue Ideen zu verfolgen und Innovationen im Rechenzentrum voranzutreiben«, erklärt Dean Nelson, der Gründer und Vorsitzende von Infrastructure Masons. »Schneider Electric teilt unser Engagement für die Branche und als führendes Unternehmen in diesem Sektor freuen wir uns darauf, dass Schneider sein umfassendes Fachwissen und seine Erfahrung in unsere Community einbringen möchte.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Schneider Electric