Schwerpunkte

APC by Schneider Electric

Neue In-Rack Kühllösung für Micro-Rechenzentren

12. Mai 2020, 11:08 Uhr   |  Natalie Lauer | Kommentar(e)

Neue In-Rack Kühllösung für Micro-Rechenzentren
© APC by Schneider Electric

Bei der neuen Kühllösung von APC Schneider Electric handelt es sich um ein kompaktes DX-basiertes Split-Klimasystem mit 3,5 kW Kälteleistung auf fünf HE. Sie eignet sich insbesondere für den Einsatz in Edge-Datacentern oder kleinen Serverräumen.

APC by Schneider Electric hat eine neue Kühllösung für kleine Rechenzentren vorzuweisen. Die Kühleinheit aus der Uniflair-Produktlinie trägt der Nachfrage nach rackbasierter Kühlung für Micro-Rechenzentren, Edge-Installationen und kleine Serverräume Rechnung.

Sie verzeichnet eine 3,5 kW Kälteleistung und lässt sich direkt in ein 19“-Rack integrieren. Das Rackmodul belegt für die Luftverteilung lediglich fünf Höheneinheiten, da es als Split-System konzipiert ist. Die Montage des DX-Kompressors erfolgt außerhalb des Gebäudes.
 
Die Einheit gewährleistet eine effektive und temperaturgenaue Kühlung, da sie in unmittelbarer Nähe zur Wärmequelle installiert wird. Damit ausgestattet Racks lassen sich ohne Probleme in Technikräumen ohne Klimatisierung oder in Nebenräumen betreiben. Für einen besonders energieeffizienten Betrieb sorgen die drehzahlgeregelten Lüfter und der teillastfähiger EC-Kompressor. Letzterer passt sich dynamisch an die jeweils erforderliche Kältemenge an.
 
Da alle Baugruppen des Geräts im laufenden Betrieb aus dem Kalt-/Warmgang erreichbar sind gestaltet sich die Wartung unkompliziert. Ausfallkritische Komponenten sind redundant ausgelegt. Durch ihren modularen Aufbau kann die Lösung je nach Bedarf skaliert werden.
 
Aufgrund der EcoStruxure-Integration lassen sich Statusdaten von jedem Ort aus abrufen. Ebenso ist eine präventive Wartung mittels der Schneider Electric Monitoring-Lösungen EcoStruxure IT Advisor und EcoStruxure Asset Advisor möglich.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Schneider Electric

Netzwerk-Infrastruktur