Schwerpunkte

4. Januar 2011

Motorola vor der Aufspaltung

06. Dezember 2010, 16:00 Uhr   |  Ulrike Garlet | Kommentar(e)

Motorola vor der Aufspaltung

Greg Brown leitet künftig Motorola Solutions

Motorola hat jetzt den Fahrplan für die geplante Aufspaltung des Unternehmens vorgestellt. Mit dem Schritt trennt der Konzern Privat- und Unternehmenskunden-Geschäft in zwei eigenständigen Unternehmen auf.

Die seit längerem geplante Aufspaltung von Motorola wird zum 4. Januar wirksam. Aus Motorola werden dann zwei eigenständige Unternehmen, die am Markt künftig flexibler agieren sollen. Die Planungen für die Aufspaltung des Konzerns laufen bereits seit Anfang des Jahres.

Mit dem Schritt trennt Motorola sein Privatkundengeschäft vom lukrativeren Geschäft mit Unternehmenskunden. Zum Privatkundengeschäft gehört die Handyproduktion, mit der der Hersteller lange Verluste eingefahren hat, sowie das Geschäft mit Settop-Boxen. Die Mobilfunksparte firmiert ab dem 4. Januar unter dem Namen »Motorola Mobility«.

Die weiteren Geschäftsbereiche, die vor allem auf das Geschäft mit Unternehmenskunden ausgerichtet sind, erhalten künftig den Namen »Motorola Solutions«. Der Bereich umfasst das Geschäft mit Barcode- Scannern, Funketiketten-Lesegeräten, Rundfunktechnik und Sicherheitssystemen. Das Netzwerktechnik-Geschäft hat Motorola bereits im Sommer an das Joint Venture Nokia Siemens Networks (NSN) verkauft.

Den beiden Motorola-Chefs Sanjay Jha und Greg Brown übernehmen weiterhin die Verantwortung für die beiden neuen Unternehmen: Greg Brown wird künftig Motorola Solutions leiten, während Sanjay Jha Chef Motorola Mobility wird.

Beide Unternehmen sind künftig an der New Yorker Börse gelistet. Die Aktionäre sollen nach der Aufspaltung Aktien von Motorola Mobility und Motorola Solutions erhalten. Für acht Motorola-Aktien sollen die Aktionäre eine Aktie der neuen Motorola Mobility erhalten. Für jeweils sieben Motorola-Aktien erhalten die Anteilseigner ein Papier der Motorola Solutions.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Handyhersteller kündigen einheitliche Ladegeräte an

Verwandte Artikel

Motorola

Telekommunikation