Schwerpunkte

Nach Fusion von Plantronics und Polycom

Ingram Micro vertreibt Poly in EMEA

11. Juni 2019, 15:20 Uhr   |  Martin Fryba

Ingram Micro vertreibt Poly in EMEA
© Poly

Paneuropäische Distribution für den fusionierten UCC-Riesen Poly. Der setzt ebenfalls auf einen Distributions-Riesen.

Nach der Akquisition von Polycom durch Plantronics Mitte vergangenen Jahres brauchte es eine Weile, bis sich die UCC-Hersteller organisatorisch, markenmäßig und schließlich vertrieblich neu organisierten. Poly heißt das gemeinsame Unternehmen neuerdings, vertrieblich ist Ingram Micro der paneuropäische Grossist, der für die Region EMEA nun den Zuschlag erhält.

Ingram Micro geht von einem schnell wachsenden Unified Communication und Collaboration (UCC)-Markt aus und verstärkt seinerseits sein Spezialisten-Team für den Hersteller Poly. Im Rahmen der »Specialty Solutions« investiere Ingram Micro weltweit stark in den UCC-Markt, »um den größtmöglichen Mehrwert für unsere Kunden und Herstellerpartner heute und in Zukunft sicherzustellen«, sagt Jacek Murawski, Vice President, Global Partner Engagement, Ingram Micro.

In Deutschland werden die UCC-Aktivitäten ebenfalls ausgebaut, das Team werde um einen Technical Consultant erweitert. Dieser wird künftig Fachhändlern rund um die Lösungen von Poly für Pre- und Postsales-Unterstützung sowie bei technischen Kundenanfragen zur Seite stehen. Trainings und (Zertifizierungs-)Workshops stehen ebenfalls auf der Agenda der Poly-Teams beim Broadliner.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Polycom stellt sich breiter auf
Neuer EMEA-Chef leitet gemeinsamen Vertrieb von Plantronics und Polycom
Startschuss für »Poly«
So gestaltet Poly seinen Channel neu

Verwandte Artikel

Polycom, Plantronics