Schwerpunkte

AVM

Fritzbox für direkten Glasfaser-Anschluss

08. Februar 2016, 11:00 Uhr   |  Elke von Rekowski

Fritzbox für direkten Glasfaser-Anschluss
© AVM

AVM stellt Fritzbox für Glasfaser vor.

Mit der Fritzbox 5490 hat AVM nun den ersten Breitbandrouter zum direkten Anschluss an aktive Glasfasernetze vorgestellt.

AVM stellt mit der Fritzbox 5490 den ersten Breitbandrouter zum direkten Anschluss an aktive Glasfasernetze vor. Das Netzabschlussgerät ist in den Router integriert, so dass auf den im FTTH-Sektor üblichen ONT (Optical Network Termination) verzichtet werden kann. Die Box wird direkt mit der Glasfaserdose verbunden (Gf-TAE oder FTU) und bildet dann die zentrale Anschlussstelle für Gigabit-LAN, WLAN AC + N , Telefonie und sogar IP-TV-Dienste.

Für WLAN-Geräte bietet die Fritzbox 5490 mit dem Standard AC (5 GHz) mit 1.300 MBit/s und N im 2,4 GHz-Netz mit 450 MBit/s hohe Durchsatzraten, die selbst für schnelle Glasfaseranschlüsse im Gigabit-Bereich geeignet sind. Für die Telefonie kommt in der neuen Fritzbox eine Telefonanlage mit Anrufbeantwortern, integrierter DECT-Basis für bis zu sechs Schnurlostelefone und Anschlussmöglichkeiten für Analog-, ISDN- und IP-Telefone zum Einsatz. Der Mediaserver streamt Bilder, Filme und Musik im gesamten Heimnetz. Die neue Firtbox unterstützt das vereinfachte Provisionierungsverfahren auf der Basis des CPE-WAN-Management-Protokolls (TR-069), so dass Anbieterdienste wie Internet, IP-TV und Voice over IP ebenfalls realisierbar sind.

Gerade bei lokalen Anbietern von Glasfasernetzen werden zurzeit noch häufig Kombinationen von ONT und nachgeschaltetem Router eingesetzt. Dabei wird immer ein LAN-Port durch diese Verbindung belegt. Darüber hinaus reicht die Leistung der lokalen Netzwerkverbindungen häufig nicht aus, um den einzelnen Geräten im LAN und WLAN schnelle Glasfaseranbindungen mit 500 Mbit/s oder mehr in vollem Umfang zur Verfügung stellen zu können. Mit der Fritzbox 5490 will AVM nun ein Breitbandgerät anbieten, das der Leistung aktueller und kommender aktiver FTTH-Netze gerecht werden soll.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Fritzbox-Update bringt 120 Neuerungen
Fritzbox kann jetzt auch LTE

Verwandte Artikel

AVM

Bandbreite

Netzwerk-Infrastruktur