Schwerpunkte

Homeoffice

Digitalbonus wird aufgestockt

15. April 2020, 13:04 Uhr   |  Christopher Weckwerth, dpa | Kommentar(e)

Digitalbonus wird aufgestockt
© AdobeStock_229746817

Die Digitalisierung wird früher oder später in alle Unternehmen Einzug halten müssen, das hat die Corona-Krise gezeigt. Niedersachsen will das noch weiter beschleunigen. Das Land stockt den Digitalbonus auf, der Unternehmen bei der Anschaffung der entsprechenden Technik unterstützt.

Niedersächsische Unternehmen erhalten bis zu 10.000 Euro vom Land, wenn sie in der Corona-Krise neue Technik für die Arbeit im Homeoffice, mit Videokonferenzen oder Telemedizin beschaffen. Eine entsprechende Anpassung des sogenannten Digitalbonus sei ab sofort wirksam, teilte das Wirtschaftsministerium in Hannover am Dienstag mit. Weil die Antragsteller dabei nicht wie üblich auf den Förderbescheid warten müssen, werde die Beschaffung der Technik erheblich beschleunigt. Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) betonte, wer digital arbeite, stehe deutlich zukunftssicherer da als ohne diese Technik.

Das Fördervolumen des Digitalbonus umfasst bisher 15 Millionen Euro. Da sich aber schon zu Jahresbeginn abgezeichnet habe, dass diese Summe nicht ausreiche, werde sie um weitere 15 Millionen Euro aufgestockt, hieß es. Seit September wurden rund 1-300 Anträge mit einem Gesamtvolumen von 10,5 Millionen Euro bewilligt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Die richtige Ausstattung für das Home Office
Home Office oft nur unzureichend geschützt
Hoteloffice statt Homeoffice
Gramm produziert Schutzmasken aus dem 3-D-Drucker
Breiter Wandel auf »Desktop als Service« möglich

Verwandte Artikel

dpa

Digital Workspace

Digitale Transformation