Schwerpunkte

iFixit legt neuralgische Stelle frei

Die Achillesferse des Samsung Galaxy Fold

24. April 2019, 14:15 Uhr   |  Lars Bube

Die Achillesferse des Samsung Galaxy Fold

Bild 1: Die neue Gerätekategorie stellte die Reparaturprofis schon beim Zerlegen vor völlig neue Herausforderungen

Nachdem mehrere Testgeräte ausgefallen sind und Samsung den Marktstart verschoben hat, zeigt iFixit jetzt im Teardown seine Analyse, wo das Hauptproblem des Galaxy Fold liegt.

Bild 2: Zwischen dem Scharnier und Rahmen kann Staub eindringen
©

Wenn die Spezialisten der Reparaturcommunity iFixit mit ihren Teardowns einen ersten Blick in neue Smartphones gewähren, richtet sich die Aufmerksamkeit des Publikums üblicher Weise vor allem auf die darin verbauten Komponenten und ihre mögliche Reparierbarkeit. Bei der jetzt veröffentlichten fachmännischen Filetierung von Samsungs Galaxy Fold werden diese zwar auch detailliert aufgelistet, allerdings stehen hier ganz andere Informationen im Vordergrund. Allen voran die Suche nach Antworten auf die Fragen, wie stabil der Klappmechanismus und das Display sind und wieso es bei mehreren Testgeräten zu Ausfällen des Bildschirms und anderen Problemen wie Blasenbildung kommen konnte.

Während das Problem bei einigen Testern schlicht auf das versehentliche Abziehen einer notwendigen Schutzschicht zurückgeführt werden kann, steht bei anderen die Frage im Raum, ob es sich um grundlegende strukturelle oder bauartbedingte Schwachstellen handelt. Neben Samsung selbst, das den Verkaufsstart verschoben hat, dürften die Ergebnisse der Zerlegung durchaus auch andere Hersteller ähnlicher Geräte interessieren. Denn die Reparaturprofis haben einige grundsätzliche Problemstellen entdeckt, die recht plausible Erklärungen für die beobachteten Effekte und Ausfälle liefern.

Neuralgischer Punkt ist aus ihrer Sicht mehr der Klappmechanismus als das Display selbst. Dieser wir zwar als robust beschrieben, allerdings wird bemängelt, dass er etwas Spiel und über seine gesamte Länge einen deutlichen Spalt (siehe Bild 2) hat – groß genug, dass sich dort Dreck ansammeln und mit den Bewegungen durch das Scharnier unter das Display wandern kann.

Seite 1 von 2

1. Die Achillesferse des Samsung Galaxy Fold
2. Grundproblem: Flexibilität vs Abdichtung

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Samsung

Smartphone

Displays