Schwerpunkte

Dünnbrett-Surfer

Die 10 dünnsten Smartphones

26. Januar 2012, 16:23 Uhr   |  

Die 10 dünnsten Smartphones

Als Apple 2007 sein iPhone mit nur etwas über einem Zentimeter Dicke vorstellte, galt das noch als eine Sensation in einem Markt, in dem so manches Gerät bis dato eher an einen Backstein erinnert hatte. Heutige Smartphones halbieren diesen Wert jedoch glatt noch einmal.

Erinnern wir uns: Vor vier Jahren war es völlig normal, mit Smartphone-Klötzern in der Tasche herumzulaufen, die fast genauso dick wie breit waren. Es war schon eine Sensation, als Apple 2007 mit dem ersten iPhone ein Modell vorstellte, das sage und schreibe 11 Millimeter dünn war. Seitdem sind nicht nur die Touchscreens schärfer geworden.

Den Herstellern ist das Kunststück gelungen, technisch immer weiter aufzurüsten und gleichzeitig die Geräte zu schrumpfen. Damit werden Smartphones möglich, die trotz Gigahertz-Prozessor und Riesendisplay nur noch fast halb so dick wie das erste Apple-Handy sind. Ein Ende des Schlankheitswahns ist nicht in Sicht. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis ein Hersteller die magische 5-Millimeter-Marke knackt.

Die 10 dünnsten Smartphones, die der Markt derzeit hergibt, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Wir haben uns dabei auf Modelle beschränkt, die in Deutschland verkauft oder in Kürze erhältlich sein werden. Wer Smartphones mag, die nicht nur viel leisten, sondern obendrein auch nahezu unsichtbar in der Tasche verschwinden, sollte unbedingt rein schauen:

Die 10 dünnsten Smartphones

Huawei Ascend P1 - 6,68 Millimeter

Dünn, dünner, Huawei. Der chinesische Hersteller gewinnt den Titel „Dünnstes Smartphone der Welt“ mit großem Abstand. Sein Ascend P1 S ist mit 6,68 Millimeter flacher als eine Tafel Schokolade.
© Hersteller
Huawei Ascend P1

Wenn man das hauchdünne Gerät anschaut, kommen schnell Fragen auf. Zum Beispiel wie Huawei es geschafft hat, einen 4,3 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 960 x 540 Bildpunkten und einen 1,5 Gigahertz schnellen Dual-Co
Huawei Ascend P1

Und das ist noch nicht einmal alles. Sogar ein starker Akku mit 1670 mAh hat noch im Gehäuse Platz gefunden und als Betriebssystem ist Android 4.0 installiert. Von den Qualitäten des Rekordhalters kann sich jeder in einigen Wochen

Alle Bilder anzeigen (22)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

»RSC-e«: Mobilfunkbrache hofft auf SMS-Nachfolger
Einkauf per Smartphone voll im Trend
Praxistest: Samsung Galaxy S2 LTE
Apple: Untergang trotz Rekordverkäufen?
WIRKAUFENS will 40.000 Mobiltelefone ankaufen
Mobiles Bezahlen: Geldbörse in zwei Jahren überflüssig
So wird die mobile BI-Nutzung nicht zur Stolperfalle
App liefert Weltkarte der mobilen Bedrohungen
Mehr Speicher für das Galaxy Nexus

Verwandte Artikel

Samsung

Mobilfunk