Schwerpunkte

Neues Billig-iPhone im Frühjahr erwartet

Das soll Apples iPhone SE 2 bringen

15. Oktober 2019, 14:39 Uhr   |  Lars Bube

Das soll Apples iPhone SE 2 bringen
© Apple

Das iPhone SE 2 soll äußerlich weitgehend dem iPhone 8 gleichen

Die Zeichen verdichten sich, dass Apple im Frühjahr eine Neuauflage des günstigen Einsteigermodells iPhone SE plant. Neben technischen Details ist auch der Preis bereits durchgesickert.

Gut informierten Quellen zufolge will Apple der Absatzschwäche bei seinen iPhones mit einer altbekannten Idee begegnen: einem günstigeren Einstiegsmodell, mit dem vor allem neue Kunden gewonnen, aber auch Bestandskunden zu einem Upgrade gebracht werden sollen. Schon in den letzten Monaten hatten sich Berichte von Insidern gehäuft, die von einer Neuauflage des iPhone SE erfahren haben wollen. Inzwischen werden die Informationen immer konkreter und damit auch glaubwürdiger. So bestätigt nun etwa auch der für gewöhnlich sehr gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo den genannten Starttermin im Frühjahr 2020 und nennt gegenüber US-Medien wie MacRumors sogar bereits einige recht präzise Details. Demnach soll das Gerät wahrscheinlich ganz unprätentiös »iPhone SE 2« heißen und technologisch eine Chimäre aus Bauteilen verschiedener iPhone-Generationen werden.

So berichtet Ko etwa, dass die Neuauflage des iPhone SE äußerlich stark an das iPhone 8 erinnern werde. Damit dürfte es auch inzwischen abgelöste Elemente wie den alten Hardware-Fingerabdrucksensor und die im Vergleich zu den aktuellen Modellen breite Rahmenkonstruktion aufweisen. Im Inneren sollen allerdings einige Komponenten aus dem aktuell günstigsten iPhone 11 für eine ansprechende Performance sorgen – allen voran der A13-SoC mit 3 GByte RAM. Das Display wird allerdings nicht mit dem aktuellen Lineup mithalten können und beispielsweise kein 3D-Touch unterstützen. Auch den Preis für das Gerät will Kuo schon erfahren haben. Ihm zufolge will Apple das iPhone SE 2 in der günstigsten Variante mit 64 GByte RAM für 399 Dollar anbieten, genau wie dereinst schon den Vorgänger. Mit 128 GByte dürften knapp 100 Dollar Aufpreis hinzu kommen. Ob das iPhone SE allerdings auch die Kameras des iPhone 11 bekommen wird, scheint bisher noch unklar.

Mit dieser Preis-Leistungs-Kombination soll das neue iPhone SE auch den Besitzern älterer Apple-Smartphones wie dem iPhone 6 / 6s und 7 eine reizvolle Upgrade-Option eröffnen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Apple

Apple

iPhone