Schwerpunkte

Poly Lens

Cloud-basiertes Video-Endpoint-Management

11. Februar 2020, 18:33 Uhr   |  Folker Lück | Kommentar(e)

Cloud-basiertes Video-Endpoint-Management
© Poly

Mehr Durchblick beim Eindsatz von UCC-Lösungen verspricht Poly mit Lens

Poly bringt jetzt mit »Poly Lens« einen Cloud-basierten Insights- und Management-Dienst. Mit der Cloud-basierten Softwarelösung können IT-Abteilungen ihre UC- und Videolösungen einfacher steuern und verwalten.

Poly Lens verbindet die Mitarbeiter über Unified Communications-Plattformen. »Unternehmen haben verstanden, dass der Einsatz der richtigen Kommunikations- und Kollaborationstools die Produktivität der Mitarbeiter steigern kann. Aber es ist für sie aktuell schwierig, nachzuvollziehen, wie diese Tools von den Mitarbeitern tatsächlich angenommen und genutzt werden«, erläutert Beau Wilder, Vice President und General Manager für Infrastruktur, Cloud und Analytik bei Poly. 

Mit Poly Lens sollen Unternehmen die dafür nötigen Einblicke erhalten. Die Software sammelt aussagekräftige Daten und bietet den Anwendern damit einen wichtigen Überblick. Anhand dieser Erkenntnisse lassen sich anschließend gezielt Optimierungen durchführen. 

Poly Lens unterstützt die Inbetriebnahme und Konfiguration von verschiedenen Geräten. Map-basiert verwalten Anwender zudem Bestände und führen Software-Upgrades durch. Kunden können die Lösung beispielsweise einsetzen, um ihre -tudio-X-Videobars und G7500-Lösungen mit MeetingAI-Funktionen zu aktualisieren. 

Intelligente Einblicke 

Poly Lens identifiziert und priorisiert relevante Informationen mit dem Ziel, die Bedienung zu erleichtern und die Geräte besser zu warten. Die Daten werden über einen Nachrichten-Feed übermittelt, der sicherstellt, dass die wichtigsten und dringlichsten Meldungen an oberster Stelle angezeigt sind. IT-Manager können dadurch auftretende Probleme effizienter lösen. Zukünftig soll Poly Lens auch raumbezogene Informationen liefern, die IT- und Gebäudeplaner dabei unterstützen, physische Arbeitsbereiche zu optimieren.

Immer mehr Anwender stellen ihre Aktivitäten auf Cloud-basierte Technologien um. In dieses Anwenderspektrum zielt Poly mit Lens. Kunden können dabei problemlos zwischen Video-as-a-Service-Anbietern wechseln, ohne wertvolle historische Daten zu verlieren. 

Wichtig zur Verfügbarkeit: Ab sofort ist Poly Lens weltweit als voll umfassende Testversion im »Commercial Preview« kostenlos erhältlich. Einzelheiten zur künftigen Preisgestaltung und Markteinführung will der Anbieter noch in der ersten Hälfte 2020 bekanntgeben. 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Starface UCC Partnerkongress im Vergnügungspark
Milliarden-Übernahme im UCC-Markt
Starface stellt neues UCC-Release vor
UCC-Spezialist Poly holt Blackberrys Ex-Vertriebschef

Verwandte Artikel

Polycom, Plantronics

Unified-Communications

Collaboration