Schwerpunkte

Optionales KFZ-Netzteil

CeBIT: UMTS-Provider-Ausfall kein Problem mehr

03. März 2009, 12:04 Uhr   |  Werner Veith | Kommentar(e)

CeBIT: UMTS-Provider-Ausfall kein Problem mehr

Der »Multichannel VPN Router 300« bündelt mehrere UMTS-Kanäle. Seinen Strom erhält er auch über ein KFZ-Netzteil.

Der »Multichannel VPN Router 300« von Viprinet stellt parallel UMTS-Links zu bis zu drei verschieden Mobilfunk-Providern bereit. Über Kanalbündelung sorgt der Internet-Router auch für mehr Bandbreite.

Nach wie vor gibt es einige Gebiete in Deutschland, die in Bezug auf DSL weiße Flecken sind. Hier kann eventuell UMTS helfen. Doch die Bandbreite ist nicht immer ausreichend. Hier bietet der »Multichannel VPN Router 300« von Viprinet einen Ausweg. Er bündelt bis zu drei UMTS-Kanäle. Nach Angabe des Herstellers lassen sich so in der Praxis Bandbreiten von bis zu 15 MBit/s im Download und bis zu 4 MBit/s im Upload erreichen. Die bis zu drei UMTS-Modems errichten aber auch Links zu verschiedenen Mobilfunk-Providern her. Fällt ein Anbieter aus oder schwankt die Bandbreite, gibt es noch die Links zu den beiden anderen UMTS-Providern. Es existieren aber auch Einschübe für ISDN und ADSL.

Neben der Bündelung der verschiedenen Leitungsbandbreiten stellt der Router auch Traffic-Shaping pro WAN-Modul beziehungsweise VPN-Tunnel bereit. Eine Begrenzung der Anzahl der VPN-Verbindungen gibt es nicht. Die Verschlüsselung der SSL-Tunnel erfolgt über 256-Bit-AES per Hardware. Die Modems lassen sich im laufenden Betrieb ausstauschen (Hot-Plug).

Der Multichannel-VPN-Router 300 ist nicht so groß, und daher gerade für den mobilen Einsatz oder für kleinere Büros interessant. Da er mit einer passiven Kühlung auskommt, macht er sich auch nicht durch Geräusche störend bemerkbar. Optional gibt es auch ein KFZ-Netzteil (11-24V) mit Stecker für den Zigarettenanzünder. Daneben gibt es auch ein Rack-System »1600« als stationären größeren Bruder mit sechs statt drei Einschüben.

Viprinet ist auf der CeBIT 2009 in Halle 13 (Stand C56/1).

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

T-Mobile hat Mobilfunknetz auf High-Speed umgerüstet
T-Mobile startet Testlauf mit Femtozellen-Technik
Lancom mit White-Paper zum Einsatz von UMTS
Lenovo packt Wimax in seine Notebooks
AVM: Mit WLAN-Monitor Funkverbindungen optimieren
Mit dem UMTS-Handy über das Internet telefonieren
NCP überarbeitet VPN-Client-Suite
Lenovo sperrt geklaute Notebooks mittels SMS
UMTS-Router für mobilen Netzzugang
Mobile Breitbandnetze nähern sich Gigabit-Bereich
Test: Breitband-Internet über Radiofrequenzen
CeBIT: Multitalent Fritzbox als NAS-Server
NCP portiert ihren VPN-Client auf Windows 7
Netgear integriert Femtocell in WLAN-Router
Zahl der UMTS-Anschlüsse in Deutschland steigt um 40 Prozent
Mit »Globesurfer« ein UMTS- und ein WLAN-Netz aufbauen
CeBIT: Acer erweitert Netbook-Linie um »Aspire One D150«
Für ganz harte Einsätze: das wasserdichte Handy

Verwandte Artikel

Viprinet

Mobilfunk

Netzwerk-Infrastruktur