Schwerpunkte

Sprachdatenverschlüsselung per SRTP

Auerswald-Konferenztelefon mit DECT-Mikrofonen

23. Februar 2018, 19:09 Uhr   |  Folker Lück

Auerswald-Konferenztelefon mit DECT-Mikrofonen

Bereits im Grundausbau vier DECT-Mikrofone: Comfortel C-400

Mit dem Comfortel C-400 erweitert Auerswald sein Portfolio um ein IP-Konferenztelefon. Es besitzt als derzeit einziges ITK-Konferenzsystem am Markt schon im Grundausbau vier DECT-Mikrofone.

Das neue Modell für Konferenzräume wird wie ein IP-Telefon mit erweiterter Freisprech-Funktion betrieben und ist mit einem großen Lautsprecher sowie zwei integrierten Mikrofonen ausgestattet. Durch die DECT-Mikrofone ist das Comfortel C-400 für Konferenzräume jeder Größenordnung geeignet. Außerdem besteht die Möglichkeit, es bei Skype-Konferenzen als externe Lautsprecher-Mikrofon-Einheit einzusetzen.

Das C-400 verfügt über insgesamt drei SIP-Accounts und kann sowohl an Auerswald ITK-Systemen wie auch an allen hard- bzw. softwarebasierten Telefonanlagen anderer Hersteller betrieben werden. Durch integriertes Wideband-Audio ist bei sämtlichen Gesprächen eine hohe Sprachverständlichkeit sichergestellt. Die verschlüsselte Übertragung der Sprachdaten per SRTP (Secure Real-Time Transport Protocol) sorgt für die notwendige Abhörsicherheit. Der Anschluss an das interne Netzwerk erfolgt über Ethernet, die einfache Provisionierung ermöglicht eine schnelle Inbetriebnahme.

Das Comfortel C-400 ist ab sofort lieferbar und wird von Auerswald auch auf der Fachmesse Light + Building (18. bis 23. März in Frankfurt/Main) vorgestellt. Messebesucher finden Auerswald in Halle 9.1, Stand A60.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Auerswald bringt Telefone mit Touch-Displays
Auerswald kommt zum Reseller

Verwandte Artikel

Auerswald

Telekommunikation

TK-Fachhandel