Ausbau des Personalstamms geplant: Wortmann beteiligt sich an Kosatec

Siegbert Wortmann, Inhaber der Wortmann AG, hat sich im Rahmen einer strategischen Partnerschaft am Braunschweiger Distributor Kosatec beteiligt.

Andreas Sander und Siegbert Wortmann (Bild: Kosatec)

Siegbert Wortmann, Inhaber der Wortmann AG hat sich im Rahmen einer strategischen Partnerschaft am Braunschweiger Distributor Kosatec beteiligt. Wortmann, der bereits längere Zeit im Beirat der Firma tätig ist, hält als Mitgesellschafter 49 Prozent der Anteile an der Kosatec Computer GmbH. Die übrigen Anteile liegen beim Firmengründer und Geschäftsführer Andreas Sander. »Mit dieser neuen Ausrichtung mit meinem neuen und alten Partner Siegbert Wortmann sehe ich einer noch erfolgreicheren Zukunft entgegen«, betont Andreas Sander.

Der Ausgangspunkt für diese Entscheidung war die Gründung der Logistikwerk GmbH, die nach einem Umzug seit März die komplette Logistik für den Kölner Distributor B.Com, aber auch für die Kosatec GmbH übernahm. Täglich wurden 1.500 Aufträge ausgeliefert. An der Gesellschaft waren Sander und das B.Com-Management, Patrick Köhler und Torsten Belverato, zu je 50 Prozent beteiligt. Es war sogar geplant, neben dem Lager auch den Einkauf der Unternehmen zu zentralisieren. Doch der Auftraggeber B.Com fiel durch den Insolvenzfall aus. Geschäftsführer Andreas Sander betont, dass die Kosatec nie in finanziellen Schwierigkeiten war: »Wir haben unseren Partnern aufzeigen können, dass wir finanziell auf solider Basis stehen.« Nachdem die Wortmann AG die B.Com gerettet hatte, entschieden sich die Beteiligten für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit bei der Logistik: Das Lagerpersonal der Logistikwerk GmbH wurde wieder aufgestockt und für die B.Com werden nun wieder die Kundenaufträge versendet. »In diesem Zuge schlug ich Siegbert Wortmann eine strategische Partnerschaft auch mit der Kosatec GmbH in Form von gesellschaftlichen Anteilen und Mitspracherecht vor«, erzählt Sander.

Das Unternehmen, das in diesem Jahr sein 20jähriges Firmenjubiläum feiert, könne nun dank der Beteiligung Wortmanns wieder ausbauen: 20 zusätzliche Mitarbeiter für das Vertriebsteam will Kosatec einstellen. Für Kosatec-Chef Andreas Sander, der die Mitarbeiter über die Neuerung auf einer internen Jubiläumsfeier informierte, stellt die neue Gesellschafter-Konstruktion eine Entlastung dar: »Für mich war das Jahr mit viel Arbeit und Stress verbunden.« Sander betont: »Die Kosatec Computer GmbH ist ein aufgeräumtes, zuverlässiges Unternehmen, die mit Ihren wertvollen Mitarbeitern und Ihrer professionellen Infrastruktur, am Standort Braunschweig, auch der Wortmann Gruppe einen Mehrwert geben wird.«