Lightning-Anschluss sorgt für Engpass: iPhone 5-Ladegeräte sind Mangelware

Mit dem Lightning-Anschluss für iPhone 5, iPad mini & Co hat Apple die Zubehör-Lieferanten kalt erwischt. Mit Arktis.de, Belkin und Gear4 stehen jetzt erste Produkte von Drittanbietern zur Verfügung.

Mit CNC-Maschine aus Aluminium gefräst: Ladestation von arktis.de (Herstellerfoto)

Der neue, besonders kleine Lightning-Anschluss für das iPhone 5, das iPad der 4. Generation, iPad mini, iPod touch der 5. Generation und iPod nano der 7. Generation mag praktisch sein – die Zubehöranbieter hat die proprietäre Schnittstelle offenbar kalt erwischt. Auch Apple selbst hält sich mit einer Dockingstation vornehm zurück. Die Folge: Während die neuen »iGeräte« jetzt auch hierzulande zunehmend besser verfügbar sind, mangelt es derzeit noch an passenden Ladegeräten.

Als besonders schnell hat sich in der Vergangenheit immer wieder Belkin in Sachen Apple-Zubehör erwiesen. Der Hersteller liefert seit 30 Jahren Extras für das Apple-Ökosystem. So soll auch Belkins neues Lightning-Zubehör noch in diesem Monat verfügbar sein. Angekündigt hat das Unternehmen ein Mini-Autoladegerät mit fest verkabeltem 1,2 m-Lightningkabel (Preisempfehlung für Endkunden 29,99 Euro). Für den Heim- und Businessbereich bietet der Hersteller das »Charge + Sync Dock« an (29,99 Euro) , das einen AUX- und Kopfhörer-Anschluss beinhaltet. Diese Dockingstation wird allerdings ohne Lightning-Kabel ausgeliefert.

Noch spartanischer kommt der Anbieter arktis.de daher: Das Unternehmen bietet ab sofort den Schreibtischständer »Sir James Das Dock für iPhone 5« an. Diese massive, schwere Docking-Station wird mit einer CNC-Maschine aus einem einzigen Block Aluminium gefräst und mit einer mattierten Oberflächenveredelung versehen. Auch hier fehlt das Kabel: Der Käufer muss das eigene Lightning-Kabel in den Block einziehen oder kann alternativ ein Zweitkabel dazu ordern (13,99 Euro). Das Aufstecken funktioniert auch dann, wenn das iPhone 5 in einem Bumper steckt. Weitere Anschlussmöglichkeiten wie etwa AUX bietet der derzeit für 49,95 Euro angebotene Smartphone-Halter nicht.

Übersicht