Patentstreit Apple gegen Samsung: Apple beschuldigt Samsung des iPhone-Plagiats

Apple hat vor einem kalifornischen Gericht Klage gegen den Konkurrenten Samsung eingereicht. Dieser soll mit seinen Smartphones und Tablet-PCs Apples iPhone und iPad kopiert haben und deshalb nun Schadenersatz zahlen. Samsung sieht die Klage gelassen.

iPhone (l) vs Galaxy S2 (m): Abgerundete Gehäusekanten beim Galaxy S2: Laut Apple ein klarer Hinweis auf ein Plagiat.

Apple wird der Konkurrenzdruck durch Geräte wie Samsungs neues Galaxy S2 Smartphone und das Galaxy Tab 10.1 offenbar langsam etwas zu groß (siehe: Apple iPhone vs Samsung Galaxy S2): Überraschend hat das Unternehmen jetzt vor einem Gericht in Kalifornien eine Klage gegen Samsung eingereicht. Darin wird dem Konkurrenten vorgeworfen, er habe bei seinen Geräten »sklavisch« genau Design, Funktionen, Haptik und auch Technologie von den Apple-Vorbildern iPhone und iPad kopiert. Apple fordert deshalb neben einem sofortigen Stopp der Kopien und auch Schadenersatz.

In der genaueren Begründung wird beispielsweise das iPhone 4 direkt mit einem Galaxy S2 verglichen. Laut Apple ist dabei die Nähe nicht nur im Design unübersehbar, da beide Geräte einen eckigen Korpus mit abgerundeten Kanten und einem Zentralen »Home«-Knopf besitzen. Auch im Inneren soll es frappierende Ähnlichkeiten geben, wie beispielsweise bei den Symbolen der Anwendungen für die Telefonfunktionen und Bildergalerien. Damit soll Samsung, das selbst zu den größten Zulieferern von Apple zählt, nach Ansicht der Apple-Anwälte mehrere Patente verletzt haben.

Sollte das Gericht Apple Recht geben, müsste Samsung im schlimmsten Fall wohl zwei seiner erfolgreichsten Produkte vom Markt nehmen. Das ist jedoch äußerst unwahrscheinlich. Alleine schon, wer ein Samsung S/2 und ein iPhone 4 in die Hand nimmt, wird deutliche Unterschiede in Design und Handling feststellen. Gleiches gilt auch für die Bedienung und die dahinter steckende Technik. Komisch ist dabei auch, dass Apple erst jetzt zum Start der zweiten Galaxy-Generation auf die Idee kommt, Samsung könnte beim iPhone und iPad abgekupfert haben.

Übersicht