Für Dienstfahrzeug-Fuhrpark: Freisprecheinrichtung für Smartphones

Der Hersteller Plantronics bringt die Bluetooth-Freisprecheinrichtung »K100« speziell für den Gebrauch während des Autofahrens und die Nutzung mit Smartphones auf den Markt.

Hände frei: Plantronics-Freisprecheinrichtung »K100« (Foto: Hersteller)

Die Plantronics-Freisprecheinrichtung »K100« ermöglicht es die Hände frei zu haben – ob während des Telefonierens oder beim Musikhören. Der Hersteller richtet sich damit an die wachsende Zahl von Smartphone-Nutzern, die mobiles Arbeiten und Audio-Anwendungen verbinden wollen.

Die Freisprecheinheit verfügt über zwei Mikrofone und DSP-Technologie. DSP-Technologie überträgt die natürliche Stimme klar und reduziert dabei störende Hintergrundgeräusche. Echo-Unterdrückung und ein hochwertiger Lautsprecher garantieren, dass sich beim Telefonieren beide Gesprächspartner klar verstehen. Ein integrierter FM-Transmitter ermöglicht es, sowohl zu telefonieren als auch Musik, Podcasts und Navigations-Ansagen direkt über das Lautsprechersystem des Autos wiederzugeben.

Die Konfiguration und Bedienung der Freisprecheinrichtung erfolgt über ein übersichtliches Tastenfeld. Zudem informieren Sprachansagen über Verbindungsstatus, Ladestand des Akkus und Stummschaltung. Mit dem USB-Ladegerät kann das »K100« kann das Gerät im Auto aufbewahrt und dort direkt geladen werden. Sprechzeit: 17 Stunden, Standbyzeit: Bis zu 15 Tage. Das »K100« von Plantronics ist ab November für EUR 59,99 (UVP inkl. MwSt.) erhältlich.