Supportende für alte OS-Versionen: Whatsapp sortiert weitere Alt-Systeme aus

In den nächsten Monaten stellt Whatsapp den Support für einige ältere Betriebssysteme ein. Besitzer alter Smartphones mit Android 2.3.7, iOS 7 und Windows Phone können die Messaging-App dann nicht mehr nutzen.

auf einigen älteren Smartphones wird Whatsapp spätestens nach dem Jahreswechsel nicht mehr verfügbar sein
(Foto: oatawa - Fotolia)

Die Entwickler von Whatsapp haben eine aktualisierte Supportliste veröffentlicht, mit der das Ende der Unterstützung für einige weitere alte Betriebssysteme angekündigt wird. So läuft mit dem Jahr 2019 auch endgültig der Support für Windows Phone aus. Am 1. Februar 2020 folgen dann die Android-Versionen bis einschließlich 2.3.7 sowie Apples iOS 7. Wer noch entsprechende Geräte im Einsatz hat, kann Whatsapp dann nicht mehr nutzen, einige Funktionen könnten aber auch vorher schon den Dienst quittieren. Allzu viele Nutzer sind davon allerdings nicht betroffen. Nachdem auch Microsoft selbst den Support für Windows Phone schon 2017 eingestellt hatte, ist der Marktanteil laut Statistik-Diensten wie Statcounter und Statista inzwischen auf unter 0,1 Prozent gefallen. Die betroffenen Android-Versionen werden schon gar nicht mehr aufgeführt, machen laut eigenen Zahlen von Google jedoch deutlich unter 0,5 Prozent der aktiven Android-Nutzer aus. Für iOS 7, das beispielsweise auf dem iPhone 4 die letzte lauffähige Version war, gibt es weder von den Statistikern noch von Apple selbst Zahlen; auch hier ist jedoch mit ähnlichen Größenordnungen zu rechnen. Insgesamt sollte das Support-Ende somit weniger als ein Prozent der Smartphone-Nutzer betreffen. Verständlich also, dass Whatsapp dafür keine Entwicklerkapazitäten mehr aufwenden will.