Channel von Plantronics und Polycom unter einem Dach: So gestaltet Poly seinen Channel neu

Ein Jahr nach der Übernahme sind Plantronics und Polycom nach außen hin ein einheitliches Unternehmen. Unter dem neuen Namen »Poly« will der Kommunikationsspezialist noch in diesem Jahr alle Partner in einem gemeinsamen Partnerprogramm zusammenbringen.

Channel bisher eigenständig

»Die Macht von vielen« ist das Motto, unter dem sich Poly am Markt präsentiert
(Foto: Poly)

Erst im April vergangenen Jahres hatte Plantronics, bekannt vor allem für seine Headsets, Polycom für rund zwei Milliarden Dollar übernommen. Für Polycom war es die zweite Übernahme in weniger als zwei Jahren. Bereits im Herbst 2016 hatte die Investmentgesellschaft Siris Capital den Spezialisten für Video-, Voice- und Content-Sharing-Lösungen akquiriert. Nach rund anderthalb Jahren unter dem Dach des Finanzinvestors ging Polycom dann an Plantronics über.

Nachdem beide Unternehmen nun nach außen gut sichtbar unter einem Dach vereint sind, geht es bei Poly im nächsten Schritt um eine Harmonierung der Preis- und Discount-Strukturen. Anschließend soll dann – ebenfalls noch in diesem Jahr – ein einheitliches Partnerprogramm vorgestellt werden. Denn durch die Übernahme von Polycom besteht der Channel von Poly in der DACH-Region aus inzwischen mehr als 500 Resellern. Bislang allerdings gibt es für die ehemaligen Plantonics-Händler und die bisherigen Polycom-Partner noch jeweils eigene Programme.