Vorbestellung in Deutschland ab 26. April: Das Samsung Galaxy Fold kommt am 3. Mai

Schon Anfang Mai will Samsung sein erstes Falt-Smartphone Galaxy Fold auch in Deutschland ausliefern. Der Preis soll bei knapp 2.000 Euro liegen, dafür gibt es aber auch ein ordentliches Ausstattungspaket.

(Foto: Samsung)

Bei der ersten Präsentation seines Falt-Smartphones Galaxy Fold auf dem Mobile World Congress hatte Samsung hinsichtlich der Verfügbarkeit noch recht vage angegeben, das Gerät solle dieses Frühjahr erscheinen. Einige Wochen später wird es jetzt konkret, wie SamMobile unter Berufung auf Samsung berichtet. Demnach startet der Verkauf in den USA am 26. April. In zahlreichen anderen Ländern, darunter auch Deutschland und große Teile Europas, werden ab diesem Tag zumindest schon Vorbestellungen angenommen. Ausgeliefert werden soll das Galaxy Fold hierzulande dann ab dem 3. Mai. Der Verkaufspreis soll wie erwartet bei knapp 2.000 Euro liegen.

Dafür packt Samsung den Käufern allerdings auch einige Extras mit ein. So sollen sie zusammen mit dem Premium-Gerät unter anderem Samsungs neue kabellose »Galaxy Buds«-Kopfhörer sowie eine hochwertige Schutzhülle aus Kevlar erhalten. Darüber hinaus sollen die wertvollen Geräte ein Jahr lang mit Samsung Care+ gegen typischen Beschädigungen wie Displaybruch versichert sein.