Mobile World Congress 2019: MWC 2019: Die Falt-Smartphones kommen

Der Mobile World Congress in Barcelona verspricht dieses Jahr seit langem mal wieder spannende Innovationen. Wie erwartet haben einige Hersteller falt- und knickbare Smartphones vorgestellt.

Das »Huawei Mate X« verwandelt sich von einem Smartphone in ein Tablet
(Foto: Huawei)

Die Hoffnungen waren hoch gesteckt. Für den Mobile World Congress in Barcelona wurden zahlreiche Smartphone-Neuheiten erwartet, die dem stagnierenden Markt neuen Schwung verleihen sollten. Neben den ersten 5G-Smartphones rechneten Branchenbeobachter vor allem mit weiteren klapp- und faltbaren Smartphones, wie das Modell, das das chinesische Unternehmen Royole vor kurzem auf der CES in Las Vegas präsentiert hatte (CRN berichtete).

Samsungs »Galaxy Fold«
(Foto: Samsung)

Schon vor der Eröffnung war Samsung mit seinem »Galaxy Fold« vorgeprescht. Das Smartphone verwandelt sich aufgeklappt in ein 7,3 Zoll großes Tablet und soll ab April bereits für knapp 2.000 Dollar auf den Markt kommen.

Bei dem Samsung-Gerät ist das faltbare Display auf der Innenseite positioniert und nach dem Zusammenklappen geschützt. Auf der Außenseite befindet sich ein normales Smartphone-Display.

Einen etwas anderen Ansatz verfolgt das Modell, das der chinesische Konkurrent Huawei auf dem Mobile World Congress gezeigt hat. Das »Huawei Mate X« verfügt ähnlich wie das »Flexpai« von Royole nur über ein Display auf der Außenseite und ist so auch deutlich dünner als das Samsung-Gerät. Im zugeklappten Smartphone-Modus ist nur die Hälfte des OLED-FullView-Displays aktiv. Dank des faltbaren Designs kann das Kamerasystem sowohl als Front- als auch Hauptkamera fungieren. Die Tablet-Smartphone-Kombination vereint 5G und Künstliche Intelligenz. Dafür hat Huawei das nach eigenen Angaben derzeit schnellste 5G-Chipset, »Balong 5000«, integriert.

Faltbare Modelle von TCL sind erst im kommenden Jahr marktreif
(Foto: TCL)

Und auch der chinesische Hersteller TCL, der unter anderem Smartphones der Marken Alcatel und Blackberry vermarktet, hat in Barcelona erste Prototypen mit seiner neuen »DragonHinge«-Techologie vorgestellt. Dabei handelt es sich um faltbare mobile Geräte mit maßgeschneiderten flexiblen AMOLED-Displays des TCL-Schwesterunternehmens CSOT. Die ersten Geräte mit dem neuen Design sollen aber erst ab 2020 verfügbar sein.