Der richtige Mix aus Cloud und On-Premise: Portfolio von Atos kommt in den Channel

Atos möchte künftig nicht nur die Produkte seiner TK-Tochter Unify, sondern auch einen Teil des eigenen Portfolios über den Channel vertreiben. Dazu setzt der französische IT-Dienstleister auf seine bestehenden Partner, ist aber auch auf der Suche nach neuen IT-Resellern.

Partner in die Cloud bringen

Gut aufgestellt für die Zukunft sieht sich Atos TK-Sparte Unify vor allem durch ihren Mix aus Cloud- und On-Premise-Angeboten. Nach einer Studie laufen aktuell zwar noch 85 Prozent der Anwendungen On-Premise, lediglich 15 Prozent kommen aus der Cloud. In den kommenden Jahren sollen die Cloud-Anwendungen aber 25 Prozent Marktanteil erreichen. »Es tut sich was Richtung Cloud«, hat Schmieske festgestellt. Der Markt werde größer, ein Hersteller müsse aber auch künftig beide Welten abdecken. Zum Ziel gesetzt hat sich Unify nun, auch die eigenen Partner stärker in die Cloud-Welt zu bringen.

Gemeinsam mit seinen Distributoren möchte der Hersteller deswegen unter anderem den Cloud-Verkauf vereinfachen. Zudem hat Atos eine Kampagne mit vorgefertigten Bausteinen entwickelt, die Reseller und deren Kunden durch die komplette »Circuit User Journey« begleiten soll. »Wir nehmen die Partner mit auf die Digital Journey«, sagt Schmieske.

Übersicht