Rätselhafte Rückkehr des iPhone SE: Apple bringt günstiges Kompakt-iPhone

Völlig überraschend hat Apple in den USA ein kompaktes iPhone für einen Einstiegspreis von unter 250 Dollar – zurück – in den Handel gebracht.

Abverkauf oder Testballon?

Mit diesem – vorerst nur begrenzt verfügbaren – Angebot schließt Apple also in mehrfacher Hinsicht eine Lücke im eigenen Portfolio, die man bisher absichtlich nie wahrnehmen wollte. Den Ruf nach günstigeren Modellen wollte das von extrem hohen Margen verwöhnte Unternehmen lieber durch Modelle bedienen, die ebenfalls weitaus teurer waren als die Konkurrenten aus dem Android-Lager. Spätestens beim jüngsten Spross, dem iPhone XR ging diese Strategie nun jedoch offenbar nicht mehr auf. Das vermeintliche Billig-iPhone für mindestens 849 Euro findet deutlich weniger Anklang als erwartet, stattdessen greifen die Kunden griffen lieber zu älteren Modellen wie dem iPhone 8.

Da Apple selbst die Geräte als nicht näher erklärtes »Spezial«-Angebot tituliert, stellt sich nun die Frage, wohin das Unternehmen damit will. Die von einigen Web-Nutzern geäußerte Vermutung, dass es sich dabei um wiederaufbereitete Geräte handle, widerspricht den Angaben auf der Shop-Seite, wo sie als neu und mit voller Garantie geführt werden. Mehr Sinn ergibt da schon die Vermutung, dass es sich um einen Abverkauf von Restposten handelt, um die schwächelnden Verkaufszahlen und den Umsatz etwas zu pushen. Dass dies erst jetzt passiert macht insofern Sinn, als sich das Unternehmen mit dem Schnäppchen sicherlich nicht das eigene Weihnachtsgeschäft mit den aktuellen Modellen noch mehr verderben wollte.

Gleichzeitig widerspricht dieser Erklärung jedoch die Tatsache, dass das Angebot weiterhin im Shop aufgeführt wird, obwohl die Geräte aktuell (Stand 23.01.2019) vergriffen sind. Eine weitere Möglichkeit wäre damit, dass es sich um eine Art Testballon handelt, mit dem Apple beispielsweise die Nachfrage nach einem wirklich günstigen Modell oder einer kompakten Version des iPhones eruieren will. Umso mehr darf man gespannt sein, wie Apple auf die aktuelle Flaute reagiert und mit welchen Produkten man dementsprechend dieses Jahr aufwartet.

Übersicht

Kommentare (3) Alle Kommentare

Antwort von UH , 12:35 Uhr

Ich denke eher dass das schlacht recherchiert ist.

Wie man im Shop selbst sehen kann ist die kpl. Palette "Out of stock".

Ich denke eher das ist noch ein Relikt aus den Abverkaufszeiten des SE.

Müsst ihr so dringend nach Inhalten suchen, dass es Euch wert ist so etwas zu melden?

Antwort von PK , 15:37 Uhr

Etwas zu spät! Bin nach vielen, vielen Jahren iPhone gerade auf Huawei umgestiegen und muss sagen, ich bin begeistert! Das funktioniert einfach und hat mehr als man benötigt. Allein die Kamera, von der Qualität ist Apple glaube ich noch sehr weit entfernt. Diese vielen Fehler im IOS, gepaart mit Akkuproblemen und plötzlichen Schwierigkeiten beim Abspielen von Musik im Auto, dazu die unverschämten Preise für ein neues iPhone. Die Qualität hat nachgelassen, die Preise gingen hoch.

Ich bin dann mal weg. Und solange die Mitbewerber solch gute Geräte zu fairen Preisen produzieren, werde ich auch nicht zurückkehren. Apple hat den Bogen überspannt - meine Meinung.

Antworten

Antwort von Stephan , 13:25 Uhr

Selten so viel Unsinn in einem Beitrag gelesen !