CRN Channel Konferenz 2018: »Was kommt nach All-IP?«

Bei der Channel Konferenz der CRN gewährte Werner Scholl, Director Sales Channel bei Bintec Elmeg, dem Fachpublikum einen spannenden Ausblick auf die Zukunft der digitalen Telekommunikation für Unternehmen.

Werner Scholl ist Director Sales Channel bei Bintec Elmeg
(Foto: CRN)

All-IP ist aktuell ein wichtiges Thema im Markt, doch irgendwann ist die Umstellung abgeschlossen. »Und was kommt dann?«, stellte Werner Scholl, Director Sales Channel bei Bintec Elmeg, im Rahmen der CRN Channel Konferenz als Frage in den Raum. Seine Antwort: SDx, eine softwaredefinierte Welt, in der Geräte über die Cloud verwaltet werden können, was speziell dem Channel neue Geschäftschancen eröffnet.

Bintec Elmeg arbeitet derzeit an einer solchen Lösung, »be.SDX« genannt, die alle Geräte des Herstellers unterstützt – neuere ab Werk, ältere per Firmware-Update. Über sie können Systemhäuser und Fachhändler beispielsweise Gerätekonfigurationen vorbereiten, die sich Router, WLAN, Switch oder Telefonanlage nach dem Anschließen beim Kunden selbständig herunterladen. Das nimmt den Bintec-Elmeg-Partnern ebenso Arbeit ab wie das zentrale Monitoring und die Fehlerbehebung aus der Ferne – der Techniker muss nicht mehr vor Ort erscheinen, um einem Problem auf den Grund zu gehen und es zu fixen.

Das alles trägt zu einer höheren Produktivität, weniger Störungen und geringeren Ausfallzeiten bei, sprich: verbessert Service und Support für die Kunden. Und erlaubt es Systemhäusern und Fachhändlern ein größeres Einzugsgebiet abzudecken und neue Service-Pakete anzubieten, bis hin zu Managed Services.

Und hier finden Sie die besten Bilder von der CRN Channel Konferenz 2018: