Grundstein für künftigen 5G-Rollout: Telekom startet Europas erste 5G-Datenverbindung

Die ersten 5G-Antennen in Europa, die den künftigen Kommunikationsstandard vollständig unterstützen, senden ab sofort unter realen Bedingungen im Telekom-Netz in der Berliner City.

Telekom treibt 5G-Technologie voran

Die Telekom setzt sich stark für die Einführung der 5G Technik ein. Um die Entwicklung neuer Anwendungen für 5G zu beschleunigen, hat der Netzbetreiber gemeinsam mit ihrem Inkubator hub:raum in Berlin das 5G Prototyping Programm auf den Weg gebracht. Ein weiteres Programm zum Thema Low Latency läuft bereits erfolgreich. Beide Programme richten sich an Produktentwickler, die sich die Vorteile von Edge Computing sowie die Netzleistung von 5G zunutze machen. Ihre Ideen können sie zum Beispiel im Berliner 5G Cluster unter Live-Bedingungen testen.

Auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona hat der Konzern zudem angekündigt, das intelligente Management von Energieversorgungsnetzen mithilfe von 5G zu testen. In Dresden wird dafür ein Testfeld für smarte Energiesteuerung aufgebaut. Zudem hat die Telekom mit MobiledgeX eine neue Tochtergesellschaft gegründet, um das Potenzial von Edge Computing mit seinen extrem niedrigen Latenzzeiten weiter auszuschöpfen.

Übersicht