»Zebra TC25«: Robustes Smartphone für den Außendienst

Handwerker, Kurierdienste und Transportfahrer sind die Zielgruppe für das robuste Smartphone »TC25« von Zebra. Mit dem stabilen und zuverlässigen Android-Gerät lassen sich Barcodes scannen, Routen verwalten und Rechnungen erstellen.

Widerstandsfähig gegen Hitze, Kälte und Staub

Das robuste Smartphone beherrscht auch Push-to-Talk-Anrufe zu allen Zebra-kompatiblen Geräten
(Foto: Zebra)

Der Hersteller hat das Gerät in ein widerstandsfähiges Gehäuse gesteckt, das Hitze und Kälte genauso aushalten soll wie staubige Umgebungen und Stürze. Bei Abmessungen von 134 x 73 x 16 Millimetern bringt das Smartphone 195 Gramm auf die Waage. Im Innern arbeiten ein 64-Bit-Octa-Core-Prozessor mit 1,4 GHz, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und ein 3.000-mAh-Li-Ion-Akku, der zehn Stunden halten soll. Als Betriebssystem kommt Android Nougat 7 zum Einsatz.

Zebra hat seine 2D-Barcode-Scantechnologie verbaut, die einen Barcode selbst dann akkurat erfassen soll, wenn das Etikett verblasst, beschädigt oder schmutzig ist. Auf allen TC25-Geräten ist »Zebras DataWedge« vorinstalliert, um die Daten von erfassten Barcodes ohne zusätzlichen Programmieraufwand automatisch an vorhandene Apps zu senden. »Zebras Workforce Connect PTT Pro« ermöglicht Anwendern Push-to-Talk-Anrufe zwischen TC25-Geräten sowie allen kompatiblen Zebra-Mobilgeräten, iPhones, iPads und ausgewählten-Android Smartphones. Unternehmen können ihre Mitarbeiter damit jederzeit erreichen.

Übersicht