Unterstützung für Stammsitz: Agfeo wirbt für Standort Bielefeld

Der seit mehr als 70 Jahren dort ansässige TK-Hersteller macht sich für den ostwestfälischen Wirtschaftsstandort Bielefeld stark. Insgesamt werden zwölf neue Firmenfahrzeuge mit einem neuen Stadtlogo beklebt.

Seit rund einem Jahr wirbt die Wirtschaftsförderung Bielefeld und die Stadtverwaltung mit dem neuen Logo »BIE«. Ziel der Kampagne ist es, den Wirtschaftsstandort Bielefeld als Marke zu etablieren und die lebenswerten Aspekte der ostwestfälischen Metropole bekannter zu machen. Bielefeld hat damit besonders zu kämpfen, denn die nordrhein-westfälische Großstadt ist seit Jahren Gegenstand einer satirischen Verschwörungstheorie, die behauptet, die Stadt gäbe es gar nicht, ihre Existenz werde lediglich vorgetäuscht.

Das neue »BIE«-Logo findet sich bereits auf Rettungswagen, Polizei-Fahrzeugen und einem Bielefelder Bus wieder. Agfeo als traditionsreiches Unternehmen mit Stammsitz in Bielefeld ist nun ebenfalls Partner in der »BIE«-Interessengemeinschaft und stattete sogleich die ersten vier von insgesamt zwölf neuen Firmenfahrzeugen, die bundesweit im Einsatz sind, mit dem Logo aus.

»Seit über 70 Jahren hat Agfeo seinem Stammsitz in Bielefeld und wir sind stolz darauf, dass wir zum einem den Wirtschaftsstandort Bielefeld damit stärken und zum anderen auch andere Unternehmen aus der Region unterstützen«, erläutert Geschäftsführer Michael Born die Beweggründe zur Unterstützung der »BIE«-Kampagne. Born weiter: »Wir arbeiten vorzugsweise mit Zulieferern und Dienstleistern aus Bielefeld und Umgebung. Außerdem entwickeln und produzieren wir unsere Telefone und Telefonanlagen ‚Made in Bielefeld‘ und das schon seit der Gründung im Jahre 1947«.