»Nokia 8110«: MWC 2018: Nokia lässt Matrix-Phone wieder auferstehen

Die Neuauflage des legendären »Matrix«-Phones macht den Nokia-Stand auf dem Mobile World Congress zum Publikumsmagneten.

Nokia legt das Kulttelefon »Nokia 8110« neu auf

Nokia-Lizenznehmer HMD Global hatte bereits im vergangenen Jahr in Barcelona mit einem Retrophone für Furore gesorgt. 2017 war es eine Neuauflage des legendäre »Nokia 3310«, das für viel Aufmerksamkeit sorgte. Dieses Jahr zeigt HMD gleich eine ganze Palette neuer Nokia-Geräte: Die vier brandneuen Android-Smartphones verblassen allerdings im direkten Vergleich mit der Retroversion des Slider-Handys »Nokia 8110«.

Die Neuauflage des Kulttelefons aus dem Film Matrix ist zwar nur ein einfaches Feature Phone ohne Touchscreen und mit einem proprietären Betriebssystem. Aber optisch lässt das Gerät vor allem in der Kultfarbe »Banana Yello« locker auch ein »iPhone X« alt aussehen. Dafür sorgt auch der charakteristische Slider-Mechanismus, der im Film auf Knopfdruck die Tastatur mit einem Klacken freigibt. Den hat HMD Global leider nicht eingebaut. Der Nutzer muss die Tastaturabdeckung per Hand auf- und zuschieben.

Neben der knallgelben Version wird das Nokia 8110 4G noch in der Farbe »Traditional Black« ab Mai verfügbar sein. Der Preis soll bei 89 Euro (UVP) Euro liegen.