Ex-Mitel-Manager Signer wird COO: Starface erweitert Geschäftsführung

Der ehemalige Aastra- und Mitel-Chef Jürgen Signer ist jetzt bei Starface dritter Geschäftsführer neben Florian Buzin und Barbara Mauve. Als COO zeichnet Signer für Sales, Marketing und Academy verantwortlich.

Der frühere Mitel-Chef Jürgen Signer wechselt zu Starface

Die Karlsruher Starface GmbH erweitert die Geschäftsführung: Jürgen Signer zeichnet beim UCC-Hersteller ab dem 1. Februar 2018 als Chief Operating Officer (COO) für die Bereiche Sales, Marketing und Academy verantwortlich und leitet das Unternehmen gemeinsam mit den Gesellschaftern Florian Buzin und Barbara Mauve.

Mit der Erweiterung der Geschäftsführung möchten die Gründer dem Wachstum der vergangenen Jahre Rechnung tragen. Der UCC-Hersteller hat seinen Umsatz und seinen Personalstamm in den vergangenen fünf Jahren deutlich ausgebaut. Dabei nutzte Starface die Wachstumsimpulse durch die All-IP-Umstellung, um sein Geschäftsmodell kontinuierlich zu erweitern. Mit der Einführung der Cloud Services, des Mietmodells »Starface 365« und des SIP-Trunks »Connect« stellte der Hersteller die Weichen für eine nachhaltige Expansion und sicherte sich einen Platz im Deloitte Technology Fast 50 Ranking der wachstumsstärksten deutschen Unternehmen.

»Angesichts der überaus erfolgreichen Entwicklung der letzten Jahre haben wir uns auch für 2018 äußerst ehrgeizige Wachstums- und Umsatzziele gesteckt. Wir werden unser Sales-Team deutlich verstärken und die Internationalisierung der Marke mit aller Kraft vorantreiben«, erklärt CEO Florian Buzin. »Es freut uns sehr, dass wir für diese Aufgabe mit Jürgen Signer einen der führenden Köpfe der deutschen ITK-Szene gewinnen konnten. Er verfügt über außergewöhnliche vertriebliche Kompetenz sowie über ein dichtes Netzwerk in ganz Europa – und ist damit eine wertvolle Verstärkung für unser Führungsteam«.

Jürgen Signer war von 2010 bis 2015 zunächst Deutschlandchef von Aastra und anschließend Geschäftsführer von Mitel Deutschland. Vor seinem Wechsel zu Aastra war er viele Jahre in leitender Stellung bei Siemens Enterprise Communications (heute: Unify) tätig und verantwortete zuletzt als Senior Vice President und Mitglied der Geschäftsleitung den gesamten Vertrieb in Deutschland.