Denk kommt - Hernichel wechselt: Neuer Chef für 1&1 Versatel

Walter Denk ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel. Er löst Dr. Jürgen Hernichel ab, der eine neue Aufgabe bei der United Internet AG übernommen hat.

Walter Denk ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel.
(Foto: 1&1 Versatel GmbH)

Seit dem 1. Januar 2018 ist Walter Denk neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel. Er folgt auf Dr. Jürgen Hernichel, der als neuer Geschäftsführer Network Infrastructure Service United Internet der United Internet AG fungiert und dort künftig die Erweiterung des eigenen Glasfasernetzes durch Partnerschaften oder Akquisitionen verantwortet.

Mit Walter Denk steht ein Branchenkenner an der Spitze von 1&1 Versatel. Er begann seine Karriere im Telekommunikationsmarkt bei der Deutschen Telekom und bei T-Systems in unterschiedlichen Führungsfunktionen in Strategie, Vertrieb und Marketing. Von dort führte ihn der Weg über Maxdata zu Comparex, wo er als CEO das Geschäft in Deutschland verantwortete. Zuletzt war Walter Denk über fünf Jahre bei Avaya als Vorsitzender der Geschäftsführung in Deutschland tätig.

»Walter Denk zeichnet sich durch unternehmerisches Handeln und Führungserfahrung als CEO sowie durch nachhaltige Branchen- und B2B-Vertriebserfahrung aus. Mit ihm werden wir die starke Stellung von 1&1 Versatel im Wachstumsmarkt Glasfaser weiter ausbauen und die eingeschlagene Strategie erfolgreich fortsetzen«, sagt Ralph Dommermuth, CEO der United Internet AG. Gleichzeitig freue er sich auf die die weitere enge Zusammenarbeit mit Dr. Jürgen Hernichel in seiner neuen Rolle: »Durch seine sehr gute Vernetzung in Politik und Wirtschaft sowie seine exzellenten Marktkenntnisse wird sein Wirken für unser Unternehmen von großer Bedeutung sein«, so Dommermuth. Er ist überzeugt: »Der Ausbau der digitalen Infrastruktur mit leistungsstarken Glasfasernetzen ist die Zukunftsaufgabe Nummer Eins in Deutschland.«