»V by Vodafone«: Vodafone bringt smarte IoT-Produkte für Consumer

Mit einem neuen Angebot namens »V by Vodafone« steigt Vodafone in den wachsenden Markt für IoT-Services ein. Zum Start gibt es vier Produkte von Drittherstellern wie TCL und Netgear, die mit einer speziellen Sim-Karte kombiniert werden.

In allen IoT-Produkte kommt Vodafones »V-Sim«-Karte zum Einsatz

Der Markt für Services und Produkte für das sogenannte Internet der Dinge (IoT) wächst rasant. Immer mehr Unternehmen, Organisationen und Kommunen nutzen die Vorteile von vernetzten Gegenständen, wie Stromzähler, Laternen oder Autos. Fast 60 Millionen Geräte weltweit vernetzt allein Vodafone bereits. Und das ist erst der Anfang. Mit einer eigenen Produktlinie namens »V by Vodafone« erweitert der Kommunikationskonzern jetzt sein Portfolio um smarte Lösungen für Privatkunden.

Zentraler Bestandteil der neuen IoT-Produkte ist eine spezielle SIM-Karte. Die »V-Sim« sorgt für eine zuverlässige Verbindung in ganz Europa. Auch in Deutschland nutzt sie bei Bedarf neben dem Vodafone-Netz auch die Netze anderer Betreiber. Mit der V-App für Android und iOS liefert Vodafone ein zentrales Programm zur Aktivierung und Verwaltung aller V-Sim-Karten und Dienste. Vodafone bietet dafür einfache Tarife zu Festpreisen ab 7 Euro pro Monat an, die monatlich kündbar sind.