Vierter Vertriebskanal: Nfon startet Wholesale-Modell

Mehr Handlungsspielraum erhalten künftig die Partner von Nfon. Der Hersteller von Cloud-Telefonanlagen hat jetzt die Einführung eines Wholesale-Modells angekündigt.

Nfon startet Wholesale-Modell und will damit die Cloud-Telefonie in Europa weiter etablieren.

Neben dem Carrier-Sales, dem Vertrieb durch Distributoren und dem internationalen Vermittlungsgeschäft der Partnerlandschaft führt Nfon jetzt ein Wholesale-Modell für seine Partner ein. Vertragspartner sollen dadurch die gesamte Palette der Nfon-Services mit eigenem und individuellem Dienstleistungsangebot in einem Gesamtpaket kombinieren können. Dabei übernimmt der Wholesale-Partner des Herstellers ein höheres Maß an Eigenverantwortung. »Gleichzeitig erhält er damit einen wichtigen Gestaltungsspielraum«, sagt Thomas Muschalla, Vice President Sales der Nfon AG und ergänzt: »Im Wholesale gestaltet der Partner das Leistungspaket und den Preis und kann sich so mit einem einmaligen Leistungsportfolio von seinen Wettbewerbern abheben«.

Anders als bisher hat der Wholesale-Partner damit die Möglichkeit, Großprojekte in ihrer Gesamtheit zu bedienen – der Wholesale-Partner steht im Endkundenverhältnis und kann individuell agieren. Hans Szymanski, Chief Executive Officer der Nfon AG ist überzeugt: »Das Wholesale-Modell ist für die Nfon AG ein Impulsgeber, um die erfolgreiche Etablierung der Cloud-Telefonie in Europa weiter voranzutreiben.«

Mit dem Wholesale-Modell adressiert Nfon vorwiegend große Mittelständler und Large Enterprises via Großhandel. »Mehr als 15.000 Unternehmen aller Branchen und Größen vertrauen europaweit auf die Cloud-Telefonanlage Nfon«, so Muschalla. Das Wholesale-Modell soll nun verstärkt dafür sorgen, vertikale Services des Unternehmens wie zum Beispiel die Nfon-Lösung für Sprachaufzeichnung Neorecording oder den Vermittlungsarbeitsplatz Ncontactcenter einem größeren Markt anzubieten. Erste Wholesale-Partnerschaften bestehen bereits. So bietet zum Beispiel T-Systems das Bundle »Dynamic Services for UC Nfon Enterprise« für Unternehmen ab 100 Nebenstellen an.

Expansion in 14 Länder

Derzeit ist das Modell in zwölf Ländern verfügbar. Der Hersteller hat jedoch angekündigt expandieren zu wollen und will Ende 2017 in insgesamt 14 Ländern vertreten sein. Mit Portugal erhält Nfon Iberia neben der 2015 in Spanien gegründeten Niederlassung ihre Komplettierung und soll im Mai den Geschäftsbetrieb aufnehmen. Italien ist für September dieses Jahres geplant.