CRN-Leser wählen die Channel-Champions 2016 | Telekommunikation: Der TK-Countdown läuft!

All-IP beherrscht weiterhin die Telekommunikationsbranche und ganz besonders den indirekten Vertriebskanal. Doch wer punktet bei der Umsetzung dieses und weiterer TK-Themen? Wir stellen die aus unserer Sicht wichtigsten Channelmanager des Jahres zur Wahl des Channel-Champions 2016.

Klarer Kurs Mittelstand

Kai-Uwe Laag, Director B2B, Telefónica Deutschland
(Foto: Telefónica)

Kai-Uwe Laag ist als Director B2B seit November 2015 Mitglied im Executive Commitee von Telefónica in Deutschland. Der promovierte Betriebswirt leitet hier den gesamten Geschäftskundenbereich und ist Nachfolger von Timo von Lepel, der seit Anfang Juli die Geschäftsführung bei Netcologne verstärkt. Laag kam 2014 zur Düsseldorfer E-Plus Gruppe und war hier verantwortlich für das Commercial Marketing der E-Plus Kernmarken. Vor seiner Zeit bei E-Plus war er viele Jahre bei Vodafone in unterschiedlichen Marketing- und Vertriebs-Positionen im In- und Ausland tätig.

Laag verantwortete die Partnerstrategie des neuen Branchenriesen Telefónica während der Phase der E-Plus/ Telefónica-Fusion und war damit auch für die Verschmelzung diverser Produkte und Vertriebskanäle federführend zuständig. Wachstumschancen sieht der Netzbetreiber im insgesamt gesättigten TK-Markt für den indirekten Vertriebskanal insbesondere im Bereich des Mittelstands.

Kommentare (1) Alle Kommentare

Antwort von Natassia Allery , 13:03 Uhr

3CX is an excellent PBX. Every year they manage to outdo themselves. I cannot wait to see what else this future forward company brings to the table!