Mobile-Nutzung nimmt zu: Porno to go immer beliebter

Die mobile Datennutzung nimmt weltweit immer weiter zu. Da machen auch die Nutzer bei den einschlägigen Streaming-Portalen »Youporn« und »Pornhub« keine Ausnahme.

Der Trend beim Porno-Schauen geht klar zu Mobile. (Foto: Fotolia/hati)

Interessante Einblicke in das Verhalten seiner Nutzer geben die beiden Sex-Portale »Youporn« und »Pornhub«. Beide verzeichnen einen wachsenden Zugriff von Smartphone oder Tablet auf ihr Angebot. Jeder zweite der täglich 20 Millionen Visits auf Youporn erfolgt dabei sogar von einem mobilen Endgerät – wobei das Smartphone die Nase vorn hat. Das nahm das von »Mindgeek« betriebene Portal nun zum Anlass um das kostenpflichtige Abo für Mobile-Nutzer ganz abzuschaffen. Auf Pornhub soll laut »Pornhub Insights« sogar mehr als die Hälfte der täglich 38 Millionen Nutzer von einen mobilen Endgerät auf das Portal zugreifen. Der Trend geht also auch beim Porno-Schauen klar zu Mobile.

Laut Statistik surfen in Europa 40,4 Prozent der Besucher mit dem Smartphone oder Tablet auf Youporn. Die User aus Deutschland bevorzugen mit einer Mobile-Nutzung von 35,1 Prozent noch eher den Rechner. Spitze mit 59,8 Prozent sind die amerikanischen Nutzer. Die Smartphone-Muffel kommen mit 22,3 Prozent eindeutig aus Russland.

Die Youporn-Statisitk gibt auch interessante Zahlen über die Verweildauer der Besucher auf ihrem Angebot. So braucht der durchschnittliche, weltweite Youporn-Konsument 8:56 Minuten und 9,57 Seiten pro Besuch. Mit 8:39 Minuten und 11,66 Seitenaufrufen sind die deutschen Nutzer noch im Durchschnitt. Die größte Ausdauer in Europa haben mit 9,36 Minuten bei 10,57 Seitenaufrufen die Griechen. Am wenigsten Zeit verbringen die Briten bei ihrem Besuch (8,83 Seitenaufrufe) auf Youporn. Eine ähnliche Statistik hatte bereits Pornhub Insights vor kurzem über deutsche Nutzer veröffentlicht. Auch hier lag die weltweite Besuchszeit im Schnitt bei 8:56 Minuten.

Einen pikanten Aspekt gibt Pornhub Insights über seine Mobile-Nutzer preis. So kommt beim Smartphone mit 38,2 Prozent der Löwenanteil der Zugriffe vom Apple-Browser »Safari«. Beim Tablet sind es sogar satte 73 Prozent, die von einem Apple-Gerät kommen. Im Hinterkopf sollte man bei diesen Zahlen haben, dass es mehr Android-Smartphones als iPhones gibt. Mit einer Verweildauer von 8:48 Minuten bei durchschnittlich 9,7 Seitenaufrufen beim iPhone und 10:33 Minuten (9,4 Seitenaufrufe) via Tablet lassen sich die Apple-User auch im Durchschnitt die nötige Zeit für ihren Besuch. Eine Studie über die Single-Zahl unter den Apple-Jüngern liegt bisher jedoch noch nicht vor. Weitere Details der Statistik können in der Bildergalerie ergründet werden.