Dialer: Ein altes Schreckgespenst kehrt zurück

Immer mehr Unternehmen haben mit einem vermeintlich seit Jahren ausgemerzten Problem zu kämpfen: Dialer kapern ihre IP-Telefonanlagen und verursachen enorme Kosten mit Anrufen bei kostenpflichtigen Nummern.

(Bild: Bruno Passigattia, fotolia.com)

»Früher war alles besser« lautet die wohl am häufigsten zitierte »Weisheit« der Menschheitsgeschichte. Psychologisch verbirgt sich dahinter die Tatsache, dass unser Gehirn beim Abspeichern von Erlebtem die positiven Reize schlichtweg bevorzugt und das meiste Negative aussortiert. So erscheint uns die Vergangenheit immer in einem geschönten Licht. Wahrscheinlich ist es auch auf dieses Phänomen zurückzuführen, dass alles irgendwann ein Revival erlebt und Retro eigentlich immer »in« ist.

Einer der wenigen Bereiche, in denen dieses Muster allerdings bislang wenig Einzug gehalten hat, ist die ITK-Technologie. Kaum einer wird sich ernsthaft seinen X386-Rechner ohne Multitasking und mit monochromem Monitor in Tablet-Größe zurück wünschen. Doch was für den normalen Nutzer gilt, hat zumindest für die Cyberkriminellen dieser Welt keine Bedeutung, wie sich derzeit immer deutlicher zeigt.

In Zeiten von immer besseren Virenschutzlösungen und besser informierten Nutzern besinnen sich die sinisteren Hintermänner der digitalen Schattenwirtschaft zurück auf Zeiten, in denen man noch ein Modem anwerfen musste, um über die Telefonleitung eine Verbindung ins Internet herzustellen. Heute funktioniert es genau andersherum: Man bucht eine Internetleitung, die Telefonie wird als eine Funktion mit darüber abgewickelt. Zumindest für die Cybergangster ist damit heute alles besser früher.

Durch die vermehrte Nutzung von IP-Telefonie taucht jetzt plötzlich ein altes Schreckgespenst wieder auf der Liste möglicher Probleme für IT-Verantwortliche auf: Die so genannten Dialer, betrügerische Programme die sich automatisch mit bestimmten kostenpflichtigen Rufnummern verbinden und so horrende Kosten für die Geschädigten verursachen. Das Problem nimmt inzwischen so überhand, dass selbst der Branchenverband Bitkom sich genötigt sieht, die deutschen Unternehmen vor der neuen alten Gefahr durch Dialer zu warnen.

Übersicht