Neues SMB-Portfolio: Martin Hummel wird Sales Manager SMB bei Linksys

Belkin baut sich einen Channel für seine kürzlich vorgestellte SMB-Produktpalette der Marke Linksys auf. Dafür wurde die Position als Sales Manager SMB für Linksys geschaffen, die zum Jahresanfang Martin Hummel übernommen hat.

Martin Hummel, Sales Manager SMB für die Linksys, Foto: Belkin

Seit dem 1. Januar verstärkt Martin Hummel das Belkin-Vertriebsteam als Sales Manager SMB für die Linksys-Netzwerksparte. In der neu geschaffenen Position ist er für das Partnerprogramm und die Kundenbetreuung zuständig.
Linksys vertreibt seit über 20 Jahren Infrastruktur-Produkte für SMB-Kunden. Mit einem neuen, umfassenden Angebot an Produkten speziell für SMB-Unternehmen und Reseller will das Unternehmen wieder an die Spitze dieses Sektors zurückkehren. Die Produktpalette unterscheidet sich von den Retail-Produkten und richtet sich mit ihren Funktionen und Merkmalen speziell an SMBs. Dazu gehören auch Connectivity- und Security-Lösungen. In diesem Zusammenhang wurde die neue Position eines Sales Managers SMB geschaffen, die künftig Martin Hummel bekleiden wird.
Martin Hummel startete seine Karriere nach einem BWL-Studium in Koblenz und verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im IT-Vertriebsbereich, wo er zuletzt in leitenden Positionen bei Allied Telesis und Netgear für den Ausbau der Kundenbeziehungen verantwortlich zeichnete.
Durch seine Tätigkeiten als Sales Director Value Added Reseller/SMB für Netgear und im Channel Development, EMEA and Business & ISV Partner Development für Dell verfügt Hummel über weitreichende Erfahrungen in den relevanten Kanälen. Hummel gehört bereits dem bestehenden Enterprise- und Netzwerkteam von Belkin an und arbeitet eng mit diesem zusammen. Sein Fokus wird zukünftig auf der neuen und kürzlich vorgestellten SMB Produktpalette liegen. Dieser Channel ist neu und unterscheidet sich vom bisherigen Retail Geschäft von Linksys, weshalb er entsprechend ausgebaut werden muss.

Übersicht