Schwerpunkte

iPhone 11 und neuer Streaming-Dienst

Apple: Noch mehr fürs Auge

11. September 2019, 13:38 Uhr   |  Stephanie Jarnig


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Neues Zwei-Kamera-System

Das Zwei-Kamera-System umfasst neue Ultraweitwinkel- und Weitwinkelkameras sowie wichtige Weiterentwicklungen in der Fotografie. Dabei unterstützen sowohl die Ultraweitwinkel- als auch die Weitwinkelkamera 4K Video mit erweitertem Dynamikbereich für mehr Details in den hellen Bereichen und Cinematic Videostabilisierung. Mit einem vergrößerten Sichtfeld und einer großen Brennebene können Nutzer mit der Ultraweitwinkelkamera detaillierte Actionvideos aufnehmen.

Mit dem Zwei-Kamera-System können Nutzer einfach zwischen jeder der beiden Kameras zoomen, und Audiozoom passt die Tonspur für dynamischeren Klang an die Videobilder an. Dank iOS 13 hat jeder Zugriff auf leistungsstarke Videobearbeitungswerkzeuge. Man kann direkt über die neue Kameraoberfläche die Videos drehen, beschneiden, die Belichtung erhöhen und Filter anwenden.

Die neue Ultraweitwinkelkamera fange viermal mehr Umgebung ein, was sie für Landschafts- oder Architekturfotos und Nahaufnahmen prädestiniert. Ein neuer Weitwinkelsensor mit 100 Prozent Focus Pixels ermöglicht den Nachtmodus und sorgt für Verbesserungen bei Fotos, die in Innen- und Außenbereichen mit wenig Licht aufgenommen wurden, was zu helleren Bildern mit natürlichen Farben und weniger Bildrauschen führe. Beide Kameras arbeiten zusammen, um im Porträtmodus beeindruckende Bilder von Menschen, Haustieren, Objekten und mehr zu machen.

Smart HDR der nächsten Generation nutzt maschinelles Lernen, um natürlicher aussehende Bilder mit Details in den hellen und dunklen Bereichen am Motiv und im Hintergrund aufzunehmen. Deep Fusion, das in diesem Herbst kommt, ist ein neues, von der Neural Engine des A13 Bionic ermöglichtes Bildverarbeitungssystem. Deep Fusion nutzt maschinelles Lernen, um Fotos Pixel für Pixel zu verarbeiten und Textur, Details und Bildrauschen in jedem Teil des Fotos zu optimieren.

Die enge Integration von Hardware und Software von Apple ermögliche eine überarbeitete Kameraoberfläche für ein noch intensiveres Erlebnis mit dem Zwei-Kamera-System und dem Display im All-Screen Design, sodass Nutzer den Bereich außerhalb des Rahmens sehen und aufnehmen können. Zum ersten Mal können Nutzer mit QuickTake zudem Videos aufnehmen, ohne den Fotomodus zu verlassen. Sie müssen einfach den Auslöser gedrückt halten, um die Aufnahme zu starten.

Die aktualisierte TrueDepth Kamera hat eine neue 12-Megapixel-Kamera mit einem weiteren Sichtfeld und Smart HDR der nächsten Generation sorgt für natürlicher aussehende Fotos. Ausdrucksstarke Selfievideos bekommen mit der TrueDepth Kamera einen neuen Look, mit 4K-Videoaufnahme mit bis zu 60 fps und 120 fps Slo-Mo.

Seite 2 von 11

1. Apple: Noch mehr fürs Auge
2. Neues Zwei-Kamera-System
3. Zusätzliche Features
4. iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max
5. Ein Pro Kamerasystem für alle
6. iPad zum Kampfpreis
7. Apple Watch Series 5
8. Apple Watch Studio
9. Apple TV+
10. Serien und Filme in acht Sprachen
11. Apple Services

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Apple

Apple

Digitalfotografie