Schwerpunkte

Coronavirus

Apple macht für zwei Wochen Läden dicht

16. März 2020, 11:27 Uhr   |  Andrej Sokolow, dpa

Apple macht für zwei Wochen Läden dicht
© Apple

Wegen des Coronavirus schließt Apple seine Läden für zwei Wochen. Nur die Apple Stores in China bleiben geöffnet.

Apple schließt wegen der Coronavirus-Ausbreitung alle seine Läden außerhalb Chinas für zwei Wochen. Man wolle damit dazu beitragen, die Krankheit zu bremsen, erklärte Firmenchef Tim Cook am Samstag. Der iPhone-Konzern hat außerhalb Chinas rund 460 hauseigene Geschäfte, in den vergangenen Tagen hatte Apple bereits die Stores in Italien dichtgemacht. Die gut 40 Apple Stores in China sind inzwischen nach zum Teil längeren Schließungen alle wieder geöffnet. Die Coronavirus-Krise hatte in den vergangenen Wochen auch die iPhone-Produktion beeinträchtigt (CRN berichtete).

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Apple-Geschäft bricht ein
Apple ist zurückhaltend geworden
Lieferengpässe belasten Elektronikmarkt
Amazon verkauft erstmals »Einkaufen ohne Kassen«-Technologie
Digitalkonferenz Re:publica findet erst im August statt

Verwandte Artikel

Apple, dpa

Apple

iPhone