Schwerpunkte

»Wortmann Terra Cloud«

Wortmann bietet kostengünstigen Cloud-Einstieg

01. April 2020, 10:30 Uhr   |  Michaela Wurm

Wortmann bietet kostengünstigen Cloud-Einstieg
© Wortmann

Stephan Teinert, Head of Cloud Sales bei der Wortmann AG

Für Unternehmen, die jetzt ihre IT-Kapazitäten schnell und flexibel erweitern müssen, hat Wortmann kostengünstige Einstiegsangebote ins Cloud Computing aufgelegt.

In der Coronakrise sind immer mehr Unternehmen gezwungen, ihr Geschäft teils oder ganz digital abzuwickeln. Oft fehlt es aber an den dafür benötigten IT-Kapazitäten. Die firmeneigene IT-Infrasturktur lässt sich zumeist nicht so einfach von heute auf morgen erweitern. Eine kostengünstige und schnelle Alternative sind virtuelle IT-Systeme in der Cloud.

Die Terra Cloud GmbH, eine Tochter der Wortmann AG, hat jetzt zwei Basis-Pakete –
»IaaS Basic« und »MIaaS Basic« – für einen günstigen Einstieg in die »Terra Cloud« geschnürt, die sowohl für Windows- als auch für Linux-Umgebungen verfügbar sind. Während bei IaaS Basic die virtuellen Server klassisch in einer geteilten Umgebung bereitgestellt werden, bietet MIaaS Basic (Managed IaaS) die Möglichkeit, eine dedizierte Hardware Plattform für die eigenen Server zu buchen, ohne dabei auf die Vorteile wie Management und Automatisierung durch das Team der Terra Cloud zu verzichten.

Die Infrastruktur der Terra Cloud stellt die virtualisierten Server hochverfügbar bereit und übernimmt die Verwaltung der im Hintergrund benötigten Ressourcen. Die Administration des Betriebssystems und der Applikationen verbleibt beim Kunden.

Die IaaS-Basic Umgebung basiert auf einem Single-Host-System mit fest zugewiesenem Storage. Dabei teilen sich mehrere virtuelle Server die Hardware-Ressourcen eines physikalischen Servers, wodurch diese sehr flexibel und preisgünstig zur Verfügung gestellt werden können.
 
Kunden und Partner haben die Möglichkeit, den Arbeitsspeicher und das Storage des virtuellen Servers im vorgegebenen Rahmen zu erweitern. Es bestehen die Optionen, Arbeitsspeicher und Storage des virtuellen Servers flexibel zu erweitern. Die Anzahl der vCores können bei den IaaS-Basic-VMs nicht verändert werden.
 
Eine Neubestellung und damit der Wechsel auf ein höheres Paket ist jederzeit möglich, bedarf aber einer Migration der VMs. Ein Mischbetrieb von klassischen IaaS-VMs und IaaS-Basic-VMs im gleichen Netz ist zum Start noch nicht möglich, woll aber zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein. Die Terra Cloud GmbH sichert im Bereich IaaS Basic eine Verfügbarkeit von 99,9 Prozent zu.

»Terra Cloud Iaas Basic« gibt es in den Versionen 2.000, 4.000 und 8.000 mit zwei, vier oder acht vCore, mit RAM von 4 GigabytB bis 32 Gigabyte und Partitionen von 300 Gigabyte, 500 Gigabyte und 1.000 Gigabyte. Informationen sowie die Preise gibt es auf Anfrage bei Wortmann.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Wortmann

Cloud Business