Schwerpunkte

Börsenüberflieger und Branchenschreck

Was ist dran am Tesla-Hype?

13. Juli 2020, 17:18 Uhr   |  dpa | Kommentar(e)

Was ist dran am Tesla-Hype?
© Tesla

Als wertvollster Autohersteller ist Tesla ein Star der Finanzwelt. Aber auch technologisch bekommt das Unternehmen von Elon Musk ein immer größeres Gewicht. Etablierte Anbieter wie Volkswagen, BMW & Co. müssen jetzt wirklich achtgeben, nicht den Anschluss zu verpassen.

Der Rummel um den E-Auto-Pionier Tesla war immer schon groß - doch was derzeit mit der Firma des schillernden Tech-Milliardärs Elon Musk passiert, sucht seinesgleichen. Seit Ende Juni ist der Börsenwert des Unternehmens um über 85 Milliarden Dollar (75 Mrd Euro) auf zuletzt 286 Milliarden Dollar (253 Mrd Euro) nach oben geschossen. Damit war Tesla vor US-Börsenbeginn am Montag der mit Abstand höchstgehandelte Autohersteller der Welt. Zum Vergleich: Die deutschen Rivalen VW (72,15 Mrd Euro), Daimler (39,59 Mrd Euro) und BMW (38,03 Mrd Euro) sind meilenweit abgeschlagen - das Trio brachte es zusammengenommen gerade einmal auf 149,77 Milliarden Euro.

Für Musk ist es ein Triumph. Der 49-jährige Star-Unternehmer, der nebenher die Raketenfirma SpaceX und viele andere Projekte betreibt, hat mit Tesla alle Erwartungen übertroffen. Vor einem Jahr kämpfte er noch mit tiefroten Zahlen, die Mittel waren knapp, die Zweifel an der Zukunft von Tesla groß. Dann drehte der E-Autobauer auf: drei Quartale schwarzer Zahlen in Serie. Plötzlich scheint der bislang chronisch verlustreiche Konzern profitabel und hebt an der Börse ab.

Während der globale Automarkt von der Corona-Krise ausgebremst wird, macht sich Tesla im Massenmarkt breit. Im zweiten Quartal wurde Musks Firma viel mehr Autos los als erwartet. Anders als die Konkurrenz, die mit geschlossenen Autohäusern und zu Hause festsitzenden Kunden zu kämpfen hat, setzt Tesla auf Online-Verkäufe und kommt wegen der zahlreichen Vorbestellungen kaum mit Produktion und Lieferung nach.

Seite 1 von 5

1. Was ist dran am Tesla-Hype?
2. Fan-Artikel im Onlineshop vergriffen
3. Software-Architekturen sind das eigentlich Wertvolle
4. »Besser als bei der Konkurrenz«
5. Aufholjagd in schwindelnde Höhen?

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Tesla, dpa

Automotive