Schwerpunkte

Partner Camp in München

VMware-Channel im Übergang

12. Mai 2015, 12:48 Uhr   |  Werner Fritsch


Fortsetzung des Artikels von Teil 3 .

Markterschließung erfordert viel Zeit

»NSX ist kein Breitenthema, das man mit Marketing erschließen kann« Stefan Bichler, Director Software and Solutions, Tech Data Azlan
© CRN

»NSX ist kein Breitenthema, das man mit Marketing erschließen kann« Stefan Bichler, Director Software and Solutions, Tech Data Azlan

»NSX ist kein Breitenthema, das man mit Marketing erschließen kann«, stellt Bichler zum Thema Netzwerk-Virtualisierung klar. Er geht wenige geeignete Partner gezielt an. Bei Avnet gibt es für solche Aufgaben ein strukturiertes Vorgehen, »Solution Path« genannt, wie Haas schildert: »Ist das interessant, lohnt sich die Investition? Was muss der Partner an technischem und vertrieblichem Know-how aufbauen?« So sollen neue Themen gemeinsam mit dem Partner aufgebaut werden.

»Für uns hat VMware einen sehr hohen Stellenwert«, sagt Haas. Microsoft und Citrix, die Hauptwettbewerber bei der Virtualisierung von Servern beziehungsweise Clients, sind nicht im Portfolio des Distributors. Tech Data distribuiert in Deutschland zwar Microsoft, aber nicht Citrix. »Die Partnerlandschaft ist stark gesettlet«, berichtet Bichler im CRN-Interview. Neben einigen großen Häusern wie Bechtle oder Computacenter, die alle drei großen Virtualisierungsanbieter im Portfolio haben, gibt es viele kleine Partner für mittelständische Kunden, die sich auf einen einzigen der drei großen Hersteller konzentrieren.

Seite 4 von 4

1. VMware-Channel im Übergang
2. SDDC, hybride Clouds und mobile Endgeräte im Fokus
3. Partner brauchen viel Know-how
4. Markterschließung erfordert viel Zeit

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Virtualisierung macht Hardware ökonomischer nutzbar
»Wir bieten eine Plattform, die alle Anforderungen abdeckt«
VMware wächst zweistellig

Verwandte Artikel

VMware, Microsoft , Citrix

Virtualisierung

Cloud Computing