Schwerpunkte

Tanja Link von Acondistec im CRN-Gespräch

»Unsere Antwort ist die konsequente Spezialisierung«

19. September 2018, 12:01 Uhr   |  Samba Schulte

»Unsere Antwort ist die konsequente Spezialisierung«
© CRN

Tanja Link, General Managerin von Acondistec

Tanja Link, General Manager beim Spezialdistributor Acondistec, beschreibt in CRN, welche Fortschritte der VAD in seiner Cloud- und Managed-Services-Strategie erzielt.

CRN: Frau Link, wie hat sich das Cloud-Geschäft Ihrer Beobachtung nach entwickelt?

Tanja Link: Die Nachfrage zieht sich quer durch alle Unternehmensgrößen und Branchen. Cloud Computing ist auch für viele mittelständische Unternehmen, die in der Vergangenheit sehr zurückhaltend waren, inzwischen ganz normaler Bestandteil ihrer IT geworden. Inzwischen sind Cloud-Technologien ja auch für mittelständische Unternehmen erschwinglich geworden. Insbesondere Privat Cloud und hybride Infrastrukturen sind auf dem Vormarsch. Und die Nachfrage nach Diensten und Software aus der Cloud nimmt ebenfalls zu.

Auch der IT-Betrieb durch Systemhäuser ist breit im Markt akzeptiert. Aus diesem Grund befassen sich viele unserer Partner mit beiden Themen. Es gibt kaum einen Partner, der sich nicht mit den neuen Themen beschäftigt. Das liegt sich auch an unserem wichtigsten Herstellerpartner Huawei, der Systemhäusern die Infrastruktur zur Verfügung stellen, um mittelständische Kunden mit Cloud-Technologien auszustatten.

CRN: Wo sehen Sie noch Herausforderungen für die Partner?

Link: Die meisten Systemhäuser sind heute in ihrem klassischen Geschäft sehr gut ausgelastet. Da ist es schwierig, die Veränderung mit der nötigen Dringlichkeit und den Ressourcen voran zu treiben. Ich bin mir auch nicht sicher, ob alle Häuser verstanden haben, wie weitreichend die Veränderungen tatsächlich sein werden und wie schnell sie kommen.

CRN: Inwiefern hat sich für Sie und Ihre Partner die Konkurrenzsituation durch Cloud Computing geändert?

Link: Die Broadliner orientieren sich immer mehr in Richtung VAD-Geschäft. Und im Cloud Computing drängen neue Mitbewerber in den Markt, zum Beispiel große Carrier oder Hyperscaler, die ihre Dienste auch direkt vermarkten. Unsere Antwort ist die konsequente Spezialisierung und die Konzentration auf wenige Hersteller mit einem interessanten Produkt- und Lösungsportfolio. Damit können wir unseren Partnern ein enormes Geschäftspotenzial erschließen und letztlich als VAD auch selbst erfolgreich sein.

CRN: Ergeben sich im Cloud- und Managed-Services-Geschäft veränderte Aufgabenstellungen für Sie als Distributor?

Link: Bislang haben wir uns sehr stark auf das Infrastrukturgeschäft konzentriert. Natürlich bieten wir unseren Partnern mit Huawei die richtigen Technologien an, um private Clouds zu realisieren. Wir sehen aber auch, dass sich die Nachfrage nach Lösungen und Diensten aus der Cloud verstärkt. Seit einiger Zeit sind wir mit einem namhaften Cloud Provider im Gespräch, der zu uns passt und gerade erst im deutschen Markt startet, weltweit aber bereits ein äußerst attraktives und breites Angebot hat. So viel kann ich verraten: Wir stehen kurz vor dem Vertragsabschluss und werden einen starken Start ins Cloud Business hinlegen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Cloud Computing

Distribution

IT-Dienstleister